Das Spiel gegen Ibbenbüren war wohl das letzte Spiel auf dem alten Kunstrasenplatz!

Bei allen negativen Nachrichten, die uns in den letzten Tagen erreichen, gibt es auch etwas Positives zu berichten. Heute hat uns die Stadt Steinfurt informiert, dass die Corona-Zwangspause dazu genutzt werden soll, den Kunstrasenplatz  bereits im November zu erneuern. Falls uns Corona nicht noch zu einer weiteren Pause zwingt, könnte bereits im Dezember auf dem neuen Belag  gespielt werden. Wir werden euch über alle weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

SVB I geht mit Niederlage in die nächste Corona-Zwangspause

Mal ehrlich: Das ist doch irgendwie Mist. Das letzte Wochenende lässt nicht nur aus Sicht der Ersten wenige Positives berichten. Bereits am frühen Morgen tickerte durch die Presse, dass der Kreis Steinfurt den Inzidenzwert von 50 überschritten hatte und sich dadurch die Corona-Maßnahmen verschärfen würden. Mit Maske im Gesicht und Regen auf der Jacke ging es an der Liederkerker Straße dann dennoch gegen die SpVg Ibbenbüren um Punkte.

Der erste Halbzeit war recht ruhig. Nach einer Ecke brachten Jonas Greiwe und Thomas Artmann den Ball aufs Ibbenbürener Tor, aber die Gäste konnten auf der Linie klären. Auch Lucas Bahlmann hatte zwei gute Möglichkeiten zur Führung. Auch die Ibbenbürener kamen nicht zum Torerfolg, so es torlos in die Pause.

Die zweite Hälfte begann ausrichtsreich. In der 48. Minute kam Thomas Artmann an der Strafraumgrenze zum Abschluss und überwand Timo Knüppe im gegnerischen Tor. 1:0 für den SVB.

Dann sollte es jedoch schlimmer kommen: In der 58. Minute blieb Levin Schmieder nach einer Grätsche an der Seitenauslinie mit verdrehtem Knie liegen. Der Rettungswagen brachte Levin Schmieder ins Marienhospital, letztlich sollte ein Kreuzbandriss herausstellen.

Nach der Verletzungspause übernahm Ibbenbüren die Initiative. Zunächst hatte der SVB Glück, ein Pfostentreffer und eine weitere vergebene Großchance für Ibbenbüren wahrten die eigene Führung. In der 76. Minute versenkte Kevin Hagemann dann aber doch eine halbhohe Hereingabe zum 1:1.

Aber noch war Zeit, 13 Minuten Nachspielzeit packte Schiedsrichter Simon Krause oben drauf. Doch leider machte weiter Ibbenbüren das Spiel und belohnte sich. Kevin Hagemann traf erneut zum 2:1-Siegtreffer.

Auch die anderen Herren-Teams des SVB konnte nicht siegen: Die Zweite trennte sich 0:0 von Nordwalde II, die Vierte unterlag Langenhorst-Welbergen II mit 1:3.

Am kommenden Allerheiligen-Wochenende ist spielfrei, auch die SVB-Mannschaften werden pausieren. Am 8. November sollte die Erste bei Cheruskia Laggenbeck antreten, der Anstoß ist um 15 Uhr terminiert. Das Spiel wird aller Vorausicht nach nicht stattfinden, wann und wie es stattdessen weiter geht, steht noch nicht fest.

Veröffentlicht unter Mannschaft 1 | Schreib einen Kommentar

Erste Niederlage für die Erste

Die Erste des SVB hat es erwischt: Letzten Sonntag musste man sich beim SC Münster 08 mit 1:3 geschlagen geben und das erste Mal in der Saison ohne Punkte den Platz verlassen.

Die Anfangsphase begann recht ausgeglichen, beide Teams ließen wenig zu. Das 1:0 für Münster sollte aus dem Nichts fallen: Langer Ball nach vorne, Missverständnis zwischen Jonas Greiwe und Torwart Alexander Moll. Luca Lapke kommt an den Ball, legt auf Gunnar Weber, der zum 1:0 trifft. Kurz vor der Pause dann Lapke mit einem Distanzschuss, an die Latte des SVB-Tores. Steffen Dondrup war schneller als die SVB-Hintermannschaft am Ball und traf zum 2:0-Pausenstand.

Zweite Hälfte, ein Tor für den SVB sollte her. Die Aufgabe schien in der 58. Minute leichter zu werden, als der bereits vorbelastete Gunnar Weber nach einem Foulspiel Gelb-Rot sah. Burgsteinfurt in Überzahl – aber ins Tor trafen die Gastgeber: Luis Potthoff markierte in der 70. Minute das vorentscheidende 3:0 für Münster.

Auch ein Elfmeter für Burgsteinfurt und der daraus resultierende erste Saisontreffer für Levin Schmieder sollten das Ergebnis nicht mehr entscheidend ändern. So muss sich die Erste verdient geschlagen geben.

Die Zweite spielte in Weiner 0:0, die Dritte unterlag gegen Elte 1:2. Lediglich die Vierte konnte voll am Wochenende punkten: Mit 3:0 besiegte man GWA Rheine IV.

Am kommenden Sonntag, den 25. Oktober ist wieder Heimspiel-Tag. Die Erste spielt um 15 Uhr gegen die Ibbenbürener SpVg. Ein Vorspiel gibt es in Burgsteinfurt leider nicht; die Zweite und die Vierte spielen um 13 Uhr auswärts beim 1. FC Nordwalde II bzw. Langenhorst-Welbergen II.

Veröffentlicht unter Mannschaft 1 | Schreib einen Kommentar

SVB I erkämpft drei Punkte in Tecklenburg

Die Erste rang am vergangenen Sonntag den TuS Graf Kobbo Tecklenburg mit 1:0 nieder.

Tecklenburg kam zunächst gut in die Partie, mussten aber nach 23 Minuten einen ersten Dämpfer hinnehmen. Julian Lüttmann, einst Zweitliga-Spieler bei Rot-Weiß Oberhausen, musste verletzt vom Platz. In Folge wurde der SVB stärker. Ein SVB-Treffer wurde wegen Abseits zurückgepfiffen, Thomas Artmann traf zudem einmal die Latte.

Die zweiten Hälfte begann mit einem Aufreger. Hans Dimitri Nguile Inenguini wurde kurz hinter der Strafraumgrenze von Yuri Schwartz unfair zu Fall gebracht. Elfmeter für Burgsteinfurt, Yannik Grabbe trat an und schoss den Ball zum 1:0 in die Mitte.

Die vom früheren SVB-Coach Klaus Bienemann trainierten Tecklenburger hielten danach wieder stärker dagegen. Einmal klatschte ein Nachschuss von Daniel Lein sogar an den Pfosten des SVB-Tores. Aber alles in allem hielt die SVB-Hintermannschaft gut dagegen und brachte den knappen Vorsprung über die Zeit.

Der SVB gewinnt damit zum ersten Mal in dieser Saison auf fremdem Platz und grüßt mindestens bis Mittwochabend von der Tabellenspitze der Bezirksliga. Am kommenden Sonntag steht die nächste Auswärtsfahrt an. Münster 08 wird den SVB empfangen. Anstoß ist 15 Uhr.

Auch andere SVB-Teams spielen um vordere Tabellenplätze mit. Die Zweite rückt mit einem 2:0-Sieg gegen Westfalia Bilk auf Platz 2 der Kreisliga B Staffel 2 vor, die Dritte hält mit einem 1:1 beim TuS St. Arnold II den Platz 3 der Kreisliga B Staffel 1.

Veröffentlicht unter Mannschaft 1 | Schreib einen Kommentar

Intensives Spiel der Ersten

Mit 2:1 rang die Erste den SV Mesum II am vergangenen Sonntag nieder. 8 Punkten aus den ersten vier Spielen zuvor waren nicht schlecht, aber für die Erste zu wenig, um ganz oben in der Bezirksliga angreifen zu können. Also musste ein Dreier gegen Mesum her.

Nach 23. Minuten ging der SVB auch planmäßig in Führung: Jonas Greiwe umspielte SVM-Torwart Daniel Renger und schob aus spitzem Winkel zum 1:0 ein. Doch nur fünf Minuten später erzielten die Gäste durch Lars Jenders den 1:1-Ausgleich. Wieder war der SVB 1:0 in Führung gegangen, wieder hatte er den Ausgleich hinnehmen müssen.

Dann verlagerte sich das Spielgeschehen auf andersartige Ereignisse. Nach 30 Minuten gab es in der Nähe des SVB-Strafraums eine kleine Rudelbildung. Dabei griff der Mesumer Philip Grewe dem Burgsteinfurter Yannik Grabbe in den Nacken. Schiedsrichter Simon Elshoff wertete dies als Tätlichkeit und schickte ihn mit einer roten Karte vom Feld. Für Grabbe und Lars Jenders gab’s noch Gelb, dann ging das Spiel erst mal weiter.

Knapp zehn Minuten später foulte Lars Jenders, der ja kurz vorher verwarnt worden war – und Schiri Elshoff sprach gnadenlos den zweiten Feldverweis aus. Mesum also nur noch zu neunt. Kurz danach war erst mal Pause, doch diese sollte nur vorübergehend Ruhe ins Spiel bringen. Den Gastgebern war klar: Alles andere als ein Sieg gegen neun Mann wäre definitiv zu wenig.

In der zweiten Hälfte zog sich der dezimierte SV Mesum zurück und ließ den SVB anlaufen. So entstanden mehrere Abschlussmöglichkeiten, die jedoch in den Händen von Daniel Renger oder einmal an der Latte enden sollten.

Auf der anderen Seite setzte Mesum immer wieder Nadelstiche: Als Tim Egbers im SVB-Sechzehner von Nico Schmerling zu Fall gebracht wurde, forderte der Gäste-Anhang lautstark einen Elfmeter, doch Elshoff ließ weiterspielen.

Fünf Minuten später dann die entscheidende Situation: Schnell ausgeführter Freistoß von Levin Schmieder, Torschuss Lars Kormann, Daniel Renger kann nur abwehren und Jonas Greiwe staubt zum 2:1 ab. Dies sorgt wieder für Unmut auf Mesumer Seite, die den Torschützen im Abseits gesehen haben will.

Der SVB damit mit der Oberhand, aber ohne weiteren Torerfolg. Bis in die Nachspielzeit musste gezittert werden, weil Mesum nie aufgab und der SVB den entscheidenden dritten Treffer nicht erzielen konnte. So erklimmt der SVB den Rang 3 in der Bezirksliga-Tabelle.

Auch die sonstige SVB-Ausbeute am Wochenende war ordentlich: Die Zweite gewann am Samstag bei Westfalia Leer II mit 4:1, die Dritte besiegte den SC Altenrheine IV mit 3:0, lediglich die Vierte musste sich den SF Gellendorf IV knapp mit 2:3 geschlagen geben.

Am kommenden Sonntag geht es für die Erste wieder in die Fremde und gegen den nächsten Aufsteiger: Aufsteiger Graf Kobbo Tecklenburg empfängt den SVB am 11. Oktober.

Veröffentlicht unter Mannschaft 1 | Schreib einen Kommentar

Hektik und zwei Tore in Neuenkirchen

Auf dem Hauptplatz des SuS Neuenkirchen sollte an diesem Tag kein Westfaliga-, sondern Bezirksliga-Fußball gespielt werden: Die Erste des SVB war zu Gast bei der Zweiten des SuS. Am Ende stand ein 1:1.

Bereits in der ersten Minute hätte es erstmalig klingeln können. Lars Kormann traf beim ersten Versuch aber nur das Aluminum. Später kombinierte sich der SVB durch die Neuenkirchener Abwehr, Levin Schmieder hatte das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte aber aus kurzer Distanz an Jan Fiedler.

Kurz vor der Pause dann doch der erste Treffer: Nach einem Gewühl im Strafraum versenkte Lars Kormann zum 1:0. Ärger auf der Gastgeber-Bank, die Neuenkirchener meinten, dass Lars Kormann zuvor Fiedler unfair angegangen sei. Aber Schiedrsichter Philipp Rohman gab das Tor.

In der zweiten Hälfte hatten die Neuenkirchener mehr vom Spiel: In der 51. Minute bekamen die Gastgeber einen leicht umstrittenen Freistoß an der Strafraumgrenze. Nabil Charif schoss den Freistoß – durch die Mauer zum 1:1.

Den Rest des Spiels passierte dann nicht mehr viel Erwähnenswertes: Die einzigen Angriffs-Versuche, die ins Tor trafen, wurden auf beiden Seiten je einmal wegen Abseits zurückgepfiffen. Einige Fouls sorgten noch für Unmut auf und neben dem Platz. Der SVB schaffte es zum Schluss nicht mehr, gefährlich vor des gegnerische Tor zu kommen und musste am Ende mit dem 1:1 zufrieden sein.

Währenddessen hat in Borghorst die Zweite des SVB bei der III. Mannschaft des Borghorster FC mit 4:0 gewonnen und hat damit neun Punkte aus drei Spielen geholt. Am kommenden Sonntag tritt die Erste zu Hause um 15 Uhr gegen den SV Mesum II an. Vorher um 13 Uhr spielt die Dritte gegen den SC Altenrheine IV.

Veröffentlicht unter Mannschaft 1 | Schreib einen Kommentar

Starke zweite Hälfte reicht gegen Hauenhorst

Mit Glück in der ersten Hälfte und einer Leistungssteigerung in der zweiten besiegte die Erste am vergangenen Sonntag Germania Hauenhorst mit 4:1.

Die erste Hälfte verschlief der SVB weitgehend: Hauenhorst war die bessere Mannschaft und hatte mehrere Großchancen zur Führung. Gleich zwei Lattentreffer verbuchten die Gäste für sich, einmal sahen sie denn Abpraller sogar knapp hinter der Linie, aber Schiedsrichter Holger Derbort gab kein Tor. Auch Alexander Moll im SVB-Tor musste einige Hauenhorster Angriffe stoppen.

In der 33. Minute kam der SVB aber sogar zur Führung, als Lucas Bahlmann aus spitzem Winkel ins Tor traf. Fast hätte Burgsteinfurt diese schmeichelhafte Führung sogar in die Halbzeitpause gerettet. Dann aber gab es Elfmeter für Hauenhorst, nachdem Jan-Hendrik Koers im Strafraum zu feste zugegriffen haben soll. Der frühere Burgsteinfurter Sven Mersch trat an: 1:1 zur Pause.

In der zweiten Hälfte wurde der SVB stärker und spielte erfolgreich auf eigene Führung. Kai Hintelmann kam in der 60. Minute durch einem Abpraller von Yannik Grabbe zum Abschluss und traf zum 2:1 ins untere Toreck. Eine Viertelstunde später traf Kai Hintelmann erneut, nach Vorlage von Nico Schmerling, der einen Fehlpass aufnehmen konnte.

Kurz darauf hatte der SVB wieder Glück. Yannik Grabbe kommt in der Nähe des gegnerischen Tores an den Ball, kann ihn jedoch nicht kontrollieren. Als der Ball ins Aus geht, schiebt ihn Grabbe noch ein paar Meter weiter weg. Man kann dafür Gelb geben, das wäre in diesem Falle Gelb-Rot gewesen, denn Grabbe war schon vorbelastet. Schiedsrichter Derbort beließ es aber bei einer Ermahnung.

In der 82. Minute setzte Hintelmann schließlich das dritte Tor oben drauf und machte den Hattrick klar. Damit war das Spiel entschieden. Der SVB erreicht mit diesem Sieg Platz 2 in der Bezirksliga-Tabelle, nur Greven 09 hat nach den ersten drei Spieltagen die volle Punktzahl.

An den kommenden drei Wochenenden wird sich die Erste mit jeweils einem Aufsteiger messen. Bereits am Samstag, den 26. September steht ein Besuch beim SuS Neuenkirchen II auf dem Terminplan. Anstoß ist 15:30 Uhr. Wer lieber daheim bleiben möchte, kann ebenfalls am Samstag, ab 17:00 die Vierte gegen Vorwärts Wettringen IV sehen.

Veröffentlicht unter Mannschaft 1 | Schreib einen Kommentar

Vereinszeitung

Vereinszeitung online zu Ihnen nach Hause!

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

„SVB Aktuell“ unsere Vereinszeitung kann auch von denen gelesen werden, die sonntags nicht den Fußballspielen unserer Mannschaften beiwohnen können. Denn wir schicken sie den Mitgliedern und Freunden des Vereins, deren E-Mail-Adressen wir kennen, online zu.

Wir, Vorstand und Redaktion, sehen darin eine gute Möglichkeit der Information, der Kommunikation und der Verbesserung der Teilnahme am Vereinsleben.

Wer den Versand unserer Mitgliederzeitung zukünftig erhalten möchte, der sollte uns gerne per Email unter info@svburgsteinfurt.de kontaktieren.

Für den Vorstand für die Redaktion und den elektronischen Versand:
Jörg Hülsey, Gerhard Rühlow und Gerhard Wernink

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

1:1 bei Spätsommer-Spiel in Münster

Die Erste musste sich am vergangenen Sonntag gegen Blau-Weiß Aasee mit einem 1:1 zufriedengeben. Bei sommerlichen Temperaturen verpasste der SVB den zweiten Bezirksliga-Saisonsieg.

In den den ersten 15 Minuten neutralisieren sich die beiden Teams zunächst, danach war der SVB besser in der Partie. Zunächst scheiterte Dimitri Inenguini aus spitzem Winkel. In der 27. Minute klingelte es dann: Schmerling eroberte den Ball, leitet den Gegenangriff ein, Pass von Yannik Grabbe auf Lucas Bahlmann – und der Captain der Burgsteinfurter versenkte zum 1:0. Dass kurz darauf Ricardo da Silva verletzt vom Platz musste, dämpfte die gute Stimmung leider.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich eine recht zähe Partie: Der SVB versuchte mit langen Bällen Torchancen zu generieren, Aasee kam auch nicht vors gegnerische Tor. Als Andrej Schultheis dann das 2:0 auf dem Fuß hatte und nur knapp an Eike Remmert im Aasee-Tor scheiterte, schien der SVB dem vorentscheidenen zweiten Treffer nah zu sein.

Auch die Uhr tickte für den SVB; Blau-Weiß Aasee schien kein Rezept zu haben. Kurz vor Schluss legten die Gastgeber doch noch einmal zu.

So kam die 86. Minute: Jonas Schäfer köpfte eine Flanke ins lange Eck, der Ball streichelte den Innenpfosten und fand den Weg ins SVB-Tor. 1:1, das erste Gegentor besiegelt einen unnötigen Punktverlust.

Am kommenden Wochenende warten am 20. September wieder ein Heimspiel und ein Gegner aus dem Fußballkreis Steinfurt auf die Erste: Germania Hauenhorst ist zu Gast. Anstoß ist um 15 Uhr. Das eigentlich angesetzte Spiel der Zweiten gegen Matellia Metelen II, die übrigens 5:1 bei Lau Brechte gewann, findet vorher leider nicht statt.

Veröffentlicht unter Mannschaft 1 | Schreib einen Kommentar

Auftakt mit Hindernissen, aber mit Erfolg am Ende

Aller Anfang ist schwer? Mit 2:0 behielt die Erste des SVB gegen Grün-Weiß Gelmer alle Punkte im VR-Bank-Stadion, im Vorfeld der Partie mussten jedoch einige Klippen umschifft werden. Auf dem Platz wurden kurzfristig die Linien nachgezogen, auch das DFBnet zur elektronischen Aufstellungs-Meldung war bis 14 Uhr nicht erreichbar. Am Ende klappte aber doch alles und der Ball rollte ordentlich dokumentiert über das Grün.

In Halbzeit 1 hatte der SVB Schwierigkeiten in den Rhythmus zu kommen. Gelmer tastete sich vorsichtig nach vorne und hatte sogar in der 35. Minute aus eine Torraum-Gedränge eine große Chance zur Führung, aber Alexander Moll konnte den Schuss aus wenigen Metern stoppen.

Zweite Halbzeit, der SVB legte zu. Nach 60 gespielten Minuten mit Erfolg, eine Freistoß-Flanke von Lars Kormann köpfte Alexander Hollermann über Torwart Marcel Schmidt zum 1:0 für Burgsteinfurt. Die Partie blieb intensiv, was sich dahingehend äußerte, dass in der Nähe des SVB-Strafraums bei einem Zweikampf sogar der Spielball platzte.

Neuer Ball, neues Glück, Gelmer versuchte zum Ausgleich zu kommen. In der 75. Minute konnten sich die Gäste an der SVB-Strafraumgrenze den Ball erkämpfen, aber Alexander Moll rettete im direkten Duell gegen Mark Behling. Auch Pfostentreffer von Lars Kormann und Jens Hauptmeier auf der anderen Seite änderten nichts am Ergebnis.

So musste bis in die fünfminütige Nachspielzeit gezittert werden, aber irgendwie hielten die Rot-Gelben ihr eigenes Tor sauber und beendeten das Spiel mit einem erfolgreich gefahrenen Konter: Lucas Bahlmann auf Levin Schmieder, Levin Schmieder auf Hans Dimitri Inenguini, Hans Dimitri Inenguini aus spitzem Winkel zum 2:0.

Damit startet die Erste mit drei Punkten in die Spielzeit. Am kommenden Wochenende, den 13. September spielt die Erste in Münster bei Blau-Weiß Aasee, allerdings ausnahmsweise nicht in Aaseestadt, sondern an der Sportanlage Marathon an der Wienburgstraße 141.

Spielbericht fussball.de

Veröffentlicht unter Mannschaft 1 | Schreib einen Kommentar