Noch einmal vor Weihnachten gewonnen

Am vergangenen Sonntag fand das letzte Bezirksliga-Spiels des SVB im Kalenderjahr 2022 statt. Der TuS Recke war aus dem hohen Norden des Kreises Steinfurt angereist.

Die erste Hälfte der Partie lässt sich schnell abhandeln. Die Zuschauer, die trotz der winterlichten Temperaturen zu Gast waren, sahen eine ereignisarme Halbzeit. Erst kurz vor dem Pausenpfiff passierte etwas: Der Recker Tim Eßlage rettete im letzten Moment gegen Alexander Hollermann, der den nachfolgenden Eckstoß dann auch noch knapp über das Tor köpfte. Auf der anderen Seite hielt Alexander Moll noch gegen Tobias Klostermann das 0:0.

In der zweite Hälfte wurde der SVB dann stärker und übernahm die Kontrolle über das Spiel. In Minute 51 köpfte Hans Dimitri Nguile Inenguini noch über das Tor der Gäste. Dann brachte ein Doppelschlag durch Hollermann nach Vorlage von Lars Kormann und Sam Anyanwu durch die Beine von Gäste-Keeper Witthacke die 2:0-Führung für den SVB.

Der SVB hatte nun das Spiel im Griff und ließ Recke nur wenige Chancen. In der 74. Minute machte Lars Kormann schließlich den Sack für den SVB zu und brachte dem SVB einen deutlichen 3:0-Sieg. Die Erste geht damit mit 12 ungeschlagenen Partien in Serie und nur einer Ligaspiel-Niederlage insgesamt in die Winterpause.

Für die Herren-Teams des SVB ist damit der Spielbetrieb auf dem Feld für 2022 beendet. Zwischen den Feiertagen wird der SVB am Hallenturnier in Borghorst teilnehmen, im neuen Jahr am 7. und 8. Januar folgt dann das SVB-Turnier. Weitere Infos folgen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

„SVB Aktuell“ – 364. Ausgabe Online

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde,

die 364. Ausgabe unserer Vereinszeitung „SVB Aktuell“ ist online.

Diese Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Rund um die 1. Fußballmannschaft
  • Kontinuität in den Trainer-Ämtern
  • David Bakker hört auf
  • Aus dem Vereinsgeschehen
  • 35. Hallenturnier am 7./8.1.2023

Wir wünschen viel Spaß und Freude bei der Lektüre!

 
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

„Lucky Punch“ kurz vor Schluss

Im letzten Auswärtsspiel des Jahres musste die Erste Platz 1 in der Tabelle verteidigen. Beim TuS Altenberge trat der SVB erstmalig seit 2018 wieder zu einem Pflichtspiel an.

Das Spiel war von Anfang an kurzweilig: Bereits nach drei Minuten scheiterte Lars Kormann aus kurzer Distanz an Altenberges Torwart Jan Fabian Winter, zwei Minuten später verpasste Dennis Behn knapp das Tor. Wieder zwei Minuten später lag der Ball auf einmal im SVB-Tor, aber Schiedsrichter Ole Richter gab den Treffer von Felix Kemper wegen Abseits nicht.

In der Folge hatte Noah Afiemo zwei gute Möglichkeiten auf die Führung, Jan Koers stand kurz vor der Pause ebenfalls vor dem Altenbergener Tor, kam aber nicht ganz an den Ball ran.

Nach der Pause ging der Schlagabtausch weiter. In der 55. Minute lag der Ball wegen Jan-Bernd Bröker erneut im SVB-Tor und erneut zählte es wegen Abseits nicht. Wenige Minuten später traf Noah Afiemo nach Vorlage von Jason Petris zum 1:0 für Burgsteinfurt.

Nun wurden die Gastgeber etwas stärker und spielten auf den Ausgleich. In der 61. Minute gab es dann eine unschöne Situation. Nach einem Gerempel in der Nähe der Trainerbänke, ließ sich Volkan Haziri in Hörweite des Schiedsrichters zu einer Beleidigung provozieren. Ole Richter machte seinem Nachnamen Ehre und stellte Haziri von Platz.

Acht Minuten später kam Altenberge durch Marius Dylka zum 1:1-Ausgleich. Was tun in den letzten 20 Minuten? Trotz Unterzahl auf den Sieg gehen oder das Remis verteidigen? In der 82. Minute kam der leicht erkältete Alexander Hollermann in die Partie.

Dann die erste Minute der Nachspielzeit: Langer Ball von SVB-Schlussmann Alexander Moll nach vorne, Kopfballverlängerung von Jason Petris und Alexander Hollermann ist durch und trifft tatsächlich zum 2:1-Sieg für den SVB! Proteste bei Altenberge, die nun ihrerseits gerne einen Abseitspfiff gehört hätten.

Wir haben ein Kamerabild vorliegen:

Quelle: TuS Altenberge

Entscheidet und entscheiden Sie selbst. Sieht auf den ersten Blick verdächtig aus, aber die Kameraperspektive verzerrt und erlaubt nur schwer ein Urteil, wo genau die Abseitslinie verläuft.

Am kommenden Sonntag, den 4. Dezember tritt die Erste zum letzten Pflichtspiel 2022 an. Gegner ist der TuS Recke, Anstoß um 14:30 Uhr.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

SVB friert einen Punkt ein

Am vergangenen Freitag spielte die Erste beim SV Mesum II die Partie des 17. Spieltags vor.

In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer bei nasskaltem Wetter zwei Tore. Bereits nach 9 Minuten brachte Kevin Ostendorf die Gastgeber in Führung, Alexander Hollermann konnte jedoch nach Vorlage von Ricardo da Silva schnell ausgleichen.

Vor der Pause hatte der SVB durch Levin Schmieder die Möglichkeit zur Führung, Alexander Hollermann scheiterte ebenfalls aus kurzer Distanz an Martin Krieger im Tor der Mesumer. So ging es mit einem Unentschieden in die Pause.

In der zweiten Halbzeit sorgte eine Szene für frühen Gesprächsstoff: Hendrik Winnemöller brachte Alexander Hollermann im Strafraum zu Fall und Schiedsrichter Niklas-Tom Schwabedissen entschied auf Elfmeter für den SVB. Den musste man vielleicht nicht unbedingt geben, aber auch wütende Proteste der Mesumer änderten nichts daran, dass Alexander Hollermann die Chance erhielt und auch zur 2:1-Führung für Burgsteinfurt nutzte.

Nun war das Spiel zunächst ausgeglichen, mit Chancen auf beiden Seiten. In der 67. Minute fiel dann etwas plötzlich das 2:2, Felix Kamphues traf zum Ausgleich. Die Schlussphase gehörte nun dem SV Mesum: gleich mehrere gute Chancen boten sich den Rheinensern, aber Hannes Schäperklaus und einmal der rechte Torpfosten verhinderten, dass sich der Spielstand noch einmal änderte. So stand ein 2:2, mit dem SVB aufgrund der Mesumer Druckphase zum Schluss wohl zufrieden sein muss und welches den SVB die Tabellenführung übernehmen lässt.

Am kommenden Wochenende spielt die Erste wieder auswärts und diesmal wieder am Sonntag, den 27. November; sie tritt zum Nachbarschaftsduell beim TuS Altenberge an. Anstoß ist bereits 14:30 Uhr.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

SVB kämpft Borussia Münster nieder

Am vergangenen Sonntag behielt die Erste des SVB die Punkte in Burgsteinfurt. Mit einem 1:0-Sieg über den Tabellennachbarn Borussia Münster schiebt sich der SVB auf Platz 2 vor.

Die zahlreichen Zuschauer sahen eine unterhaltsame Bezirksliga-Partie. Nach 16 Minuten lag der Ball im SVB-Tor, Schiedsrichter Christoph Lübke entschied jedoch auf Abseits. In Minute 35 bis 38 scheiterten Lars Kormann und Levin Schmieder gleich drei Mal an Philipp Oluts im Gäste-Tor.

Anfang der zweiten Hälfte gelang dann der Treffer: Lars Kormann kam aus kurzer Distanz zum Abschluss – 1:0 für Stemmert. Die SVB-Hintermannschaft schaffte es in der Folge weitgehend, die Borussen vom Tor wegzuhalten. Drei Freistöße an der Strafraumgrenze gab sie zwar her, aber Hannes John konnte die SVB-Mauer nicht überwinden, auch ein Fernschuss von Maximilian Wüst ging über das Tor.

Das nächste Spiel der Ersten findet bereits am kommenden Freitag, den 18. November statt. Ab 19:30 Uhr wird sich der SVB mit der Zweiten des SV Mesum messen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

„SVB Aktuell“ – 363. Ausgabe Online

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde,

die 363. Ausgabe unserer Vereinszeitung „SVB Aktuell“ ist online.

Diese Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Spitzenspiel in der Bezirksliga: SV Burgsteinfurt –  Borussia Münster
  • Erfolgreiche Jugendmannschaften
  • SVB-Frauen integriert in der SGS
  • Von den Vereinsgaststätten zum SVB-Treff
  • Aus dem Vereinsgeschehen

Wir wünschen viel Spaß und Freude bei der Lektüre!

 
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Duselsieg in Gelmer

Am Freitagabend trat die erste bei Grün-Weiß Gelmer an. Die Voraussetzungen waren klar: Der SVB konnte mit einem Sieg den ersten Tabellenplatz erobern, Gelmer konnte mit einem Sieg den letzten Platz verlassen.

Das Spiel begann recht erwartungsgemäß, nach 10 Minuten traf Alexander Hollermann aus kurzer Distanz nach Vorarbeit von Julius Fliß zum 1:0 für Burgsteinfurt. Wer aber nun mit einem ruhigen SVB-Abend rechnete, sah sich getäuscht. Gelmer wurde stärker und holte mehrere Eckstöße und Freistöße in Tornähe raus. Einmal hatte der SVB Glück: Torwart Alexander Moll stoppte einen Angriff der Gastgeber scharf, Schiedsrichter Michael Froning gab aber nur eine Ecke für Gelmer. Für den SVB vergab Noah Afiemo eine gute Tormöglichkeit.

Auch in der zweiten Hälfte war der Gastgeber die bessere Mannschaft. Bereits in der 47. Minute klatschte der Ball an den Pfosten des SVB-Tores, fünf Minuten später zielte Yannik Niermann knapp vorbei. Der SVB verlor die Kontrolle über das Spiel und generierte keine Tormöglichkeiten mehr. Stattdessen waren immer wieder die Grün-Weißen gefährlich vor dem SVB-Tor. Mit dem Beginn der Schlussviertelstunde belohnten sich die Münsteraner dann: Soulaimane Jassab erzielte erst das 1:1 und nur drei Minuten später sogar das 2:1 für Gelmer.

Diese Treffer sollten die Mannschaft des SVB doch noch wachrütteln: In Minute 81 drückte Jan-Hendrik Koers eine Freistoßflanke zum 2:2 über die Linie. Jetzt spielte auf einmal der SVB wieder auf den Siegtreffer. Koers und Hollermann vergaben zunächst jeweils eine Chance, bevor Hollermann drei Minuten vor Schluss das Spiel zurück umdrehte und das 3:2 für den SVB erzielte.
Die letzte Szene gehörte jedoch der Heimmannschaft, die noch einen Freistoß aus 20 Metern in zentraler Position zugesprochen bekam, der aber zum Glück für den SVB verschossen wurde.

Am Ende gewinnt der SVB mit 3:2 – aber Jubilarien über die eroberte Tabellenführung hielten sich zurecht in Grenzen. Als nächstes steht wieder ein Spitzenspiel an: Borussia Münster tritt am 13. November im Volksbank-Stadion an. Anstoß ist 15:15 Uhr. Vorher spielt die Zweite ab 13 Uhr gegen Fortuna Emsdetten II.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Einmal verdient, einmal glücklich gewonnen

Am vergangenen Sonntag standen zwei wichtige Heimspiele für den SV Burgsteinfurt auf dem Programm.

Zunächst spielte die Zweite gegen Galaxy Steinfurt. Im gut gefüllten Volksbank-Stadion konnte der SVB durch Tore von Erik Adamowski (28.) und Fabian Villegas Garcia (56.) die Partie und somit das Ortsderby mit 2:0 für sich entscheiden.

SVB II – Galaxy Steinfurt

Danach sollte die Erste nachlegen. Gegen den SC Münster 08 entwickelte sich eine knappe Bezirksliga-Partie, in der beide Teams zeigen wollten, dass sie zurecht um die vorderen Plätze mitspielen. In der 9. Minute verfehlte Kebba Touray für die Gäste per Kopf knapp das SVB-Tor, in der 25. Minute verpasste Jens Hauptmeier ebenfalls per Kopf knapp das gegnerische Tor und damit die mögliche Führung.

Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel erzielte Alexander Hollermann das goldene Tor an diesem Tag, indem er einen Spielzug über Dennis Behn und Julius Fliß erfolgreich abschloss. Der Bann war gebrochen.

Nun wurde der SC Münster stärker und drängte auf den Ausgleich. In der 68. Minute scheiterte Peter Ciuraj an SVB-Keeper Hannes Schäperklaus, eine Minute später zielte Finn Lenze knapp vorbei. Die Schlussoffensive war damit eröffnet, Schäperklaus und seine Vorderleute mussten mehrmals retten. Doch am Ende, nach vielen Verletzungsunterbrechungen und sieben Minuten Nachspielzeit, war der am Ende doch etwas glückliche 1:0-Sieg amtlich.

SVB I – SC Münster 08

Am kommenden Wochenende geht es für die Erste wieder gegen ein Team aus Münster. Bei Grün-Weiß Gelmer hat SVB die Chance, weiter oben zu attackieren und mit einem Sieg sogar zeitweise Platz 1 zu erklimmen, denn das Spiel wird bereits am Freitagabend stattfinden. Am 4. November gehts ab 20 Uhr am Dortmund-Ems-Kanal um Punkte.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

„SVB Aktuell“ – 362. Ausgabe Online

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde,

Unserer Vereinszeitung „SVB Aktuell 362. Online Ausgabe“ ist online.

Anbei die aktuelle Vereinszeitung u. a. mit diesen Themen:

  • SVB – Münster 08 am Sonntag um 15.00 Uhr
  • Lokalderby SVB II – Galaxy I am Sonntag um 12.45 Uhr
  • Von Turo Darfeld zum SVB  – Julius Fliß
  • Fußball seit dem 3. Lebensjahr – Torhüter Hannes Schäperklaus
  • Zwischenbilanzen: SVB II und III – inklusive Mannschaftsfotos
  • Überragende F1-Junioren: Besser geht´s nicht Eine Halbserie mit nur Siegen

Wir wünschen viel Spaß und Freude bei der Lektüre!

 
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Erste schlägt auch Westfalia Kinderhaus II

Bei Westfalia Kinderhaus II wollte die Erste des SVB am vergangenen Sonntag den Aufwärtstrend der letzten Wochen fortgesetzen. Das letzte Pflichtspiel gegen den Verein aus dem Münsteraner Norden fand übrigens in der damaligen Aufstiegssaison 2013/14 am letzten Spieltag statt – damals allerdings noch gegen Westfalias Erste.

Der SVB drängte deshalb früh auf die Führung. Nach 18 Minuten erzielte Julius Fliß das 1:0 für den SVB. Kurz darauf kamen jedoch die Gastgeber zu einer Möglichkeit: Jens Hauptmeier wurde vorm eigenen Strafraum rustikal vom Ball getrennt, Schiedsrichter Celal Gürbüz ließ jedoch weiterspielen. Lorenz Weinbrenner lief frei auf Alexander Moll zu, aber der SVB-Keeper und Ricardo da Silva schafften es, den Einschlag zu verhindern.

Stattdessen kam der SVB zum zweiten Treffer: Ein Freistoß von der linken Seite getreten von Volkan Haziri rutschte an Freund und Feind vorbei ins Tor. Nur eine Minute später erhöhte Noah-Jacob Afiemo nach Vorlage von Alexander Hollermann auf 3:0 für Burgsteinfurt.

15 Minuten nach dem Seitenwechsel traf zunächst Hollermann selbst, nachdem er einen langen Ball von Jan Koers verwertete, kurz darauf kam Julius Fliß zu seinem zweiten Tor und sorgte mit dem 5:0 für die Vorentscheidung. Der Treffer von Vincent Gogoll zum 1:5 aus Kinderhauser Sicht in Minute 80 war ein kleiner Wermutstropfen, wenn auch nicht ganz unverdient, denn auch Kinderhaus hatte ein paar gute Möglichkeiten erspielt. Alexander Hollermann besiegelte mit seinem zweiten Treffer den 6:1-Sieg des SVB in der Schlussminute.

Am kommenden Sonntag wartet ein Highlight auf die Fans des SVB: Zunächst wird die Zweite ab 12:45 Uhr gegen Galaxy Steinfurt spielen, danach fordert um 15 Uhr die Erste den Tabellenvierten SC Münster 08 heraus.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar