Schwache erste Hälfte beendet SVB-Serie

Am Donnerstag trat die Erste zum Nachholspiel beim SC Münster 08 an.

Die erste Hälfte lief leider völlig am SVB vorbei. Mehrmals sah die SVB-Hintermannschaft nicht gut aus, Peter Ciuraj scheiterte zunächst nach einer gespielten Viertelstunde am Pfosten, traf dann aber in der 27. Minute zum 1:0, kurz vor der Pause erhöhte Marius von Felde auf 2:0 für Münster.

In der Kabine war klar: So eine Halbzeit darf man sich nicht noch einmal erlauben. Der SVB gab nicht auf und kam zurück: Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Ricardo da Silva den 2:1-Anschlusstreffer, weitere fünf Minuten später zog Volkan Haziri aus der Distanz ab und traf zum Ausgleich. Alles wieder offen!

Hoffnungen, dass Spiel jetzt sogar drehen zu können, verpufften jedoch schnell. Gunnar Weber hielt aus 30 Metern drauf, Alexander Moll kam nicht in der Ball. 3:2 für Münster, der SVB schon wieder hinten.

Diese Führung sollte auch nach der 90. Minute noch Bestand haben. Sieben Minuten Nachspielzeit gab Schiedsrichter Semih Üstünkul oben drauf. In der dritten Minute der Nachspielzeit nochmal Freistoß für den SVB, Volkan Haziri tritt an, seinen Freistoß geht in Richtung Tor, Alexander Hollermann geht hin – und trifft! 3:3, doch noch der Ausgleich.

Immer noch nicht Schluss. In Minute 90+5 gab es nochmal Freistoß für Münster. Burgsteinfurt bekam den Ball nicht weg, am Ende traf Justus Schwarzer zum 4:3 für die Gastgeber. Die Erste verliert damit erstmals seit Februar ein Spiel in der Bezirksliga.

Zum Ärgern bleibt aber wenig Zeit: Am morgigen Sonntag tritt die Erste beim Borghorster FC an. Anstoß im Wilmsberger Waldstadion ist erst 15:30 Uhr! Ab 15 Uhr spielt ebenfalls morgen die Zweite bei Schwarz-Weiß Weiner. Nur mit einem Sieg kann man mit Weiner punktemäßig gleichziehen und so ein Entscheidungsspiel um Platz 2 in der Kreisliga B erzwingen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Arbeitssieg gegen Grün-Weiß Gelmer

Warm war es. Am vergangenen Sonntag tauchte die Frühlingssonne den Burgsteinfurter Sportplatz in Temperaturen, die ähnlich viel Lust auf Freibad wie auf Fußball machten.

Nach sich die II. Mannschaft im Vorspiel von Galaxy Steinfurt in der Schlussminute durch ein Elfmeter-Gegentor leider nur mit 1:1 trennte, wollte die Erste gegen Grün-Weiß Gelmer den nächsten Dreier.

In der ersten Hälfte machte aber zunächst die oben erwähnte sommerliche Stimmung breit. Das Spiel war nicht schnell, nicht ereignisreich. Als viele schon mit einem 0:0 zur Pause rechneten, hielt Volkan Haziri von der Strafraumgrenze nochmal drauf. Der Ball sprang zwischen den Alustangen herum und von da hinter die Torlinie. 1:0 für den SVB zur Halbzeit!

Zunächst traf Alexander Hollermann den Pfosten des Gelmer-Tores, dann, in der 56. Minute, ging Hollermann im gegnerischen Strafraum nach einem Kontakt mit Steffen Hemesath zu Boden. Schiedsrichter Daniel Azedin reichte das für einen Elfmeter; der Gefoulte verwandelte selbst zum 2:0.

Doch das sollte noch nicht die Entscheidung sein. Isse Sander köpfte nach 68 Minuten eine Ecke zum 1:2-Anschlusstreffer aus Sicht der Gäste ein. Auf einmal lebte Gelmer wieder, hatte durch Sander noch eine gute Tormöglichkeit, der Schuss aus kurzer Distanz ging jedoch über das Tor.

In der Schlussphase machte der SVB dann aber doch alles klar: Dennis Behn in der 88. Minute und Levin Schmieder in der Nachspielzeit schossen am Ende etwas überraschend noch ein 4:1 raus. Verdient, aber mühevoller als nötig.

Die Saison biegt in die Schlusskurve ein: Noch vier Spiele für die Erste, noch mindestens ein Spiel für die Zweite. Bereits am kommenden Donnerstag tritt die Erste beim „Stammgegner“ SC Münster 08 an und kann im Nachholspiel Platz 2 erobern. Am kommenden Sonntag dann der Tag der Entscheidung: Die Erste spielt beim Borghorster FC um die inoffizielle Stadtmeisterschaft, während die Zweite bei Schwarz-Weiß Weiner einen Sieg braucht, um ein weiteres Entscheidungsspiel gegen Weiner um Platz 2 und die mögliche Teilnahme am Aufstiegsspiel zu erzwingen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

„SVB Aktuell“ – Die 354. Ausgabe jetzt online lesen

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde,

unserer Vereinszeitung „SVB Aktuell 354. Ausgabe“ ist online.

Anbei die aktuelle Vereinszeitung u. a. mit diesen Themen:

  • Statistik
  • Rund um die 1. Mannschaft
  • Volkan Haziri mit persönlicher Steigerung
  • Aus der Jahreshauptversammlung
  • Wasserfußballer kurz vor dem Start
  • Besondere Geburtstage
Wir wünschen viel Spaß und Freude bei der Lektüre!
 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Bösensell 0 – Hollermann 5

Aus Bösensell brachte die Erste am vergangenen Sonntag den nächsten Dreier mit. Beim abstiegsbedrohten SV Bösensell gewann sie souverän mit 5:0.

Christoph Klein-Reesink musste zwar auf Jens Hauptmeier und Lars Kormann, sowie auf den gelbgesperrten Volkan Haziri verzichten, dennoch zeigte Team Burgsteinfurt schnell, wohin die Reise gehen sollte. Bereits nach fünf Minuten lochte Alexander Hollermann zum 1:0 ein.

Im weiteren Verlauf der Partie zeigte der Bösenseller Schlussmann Tim Schölling einige gute Paraden und verhinderte so zunächst einen höheren Rückstand seiner Mannschaft. Das 2:0 für den SVB, wieder durch Hollermann, nach Vorlage von Ricardo da Silva, kurz vor der Pause sorgte dann aber für allgemeine Entspannung in der Kabine.

Diese sollte an diesem Nachmittag auch nicht mehr verschwinden. In Minute 48 und 50 traf Hollermann nach Vorlage von Sam Anyanwu und Jason Petris erneut zweimal. Das Rezept war dabei wiederkehrend: Halbhoher Ball von außen, Hollermann hält den Fuß hin, Tor. Die Bösenseller Abwehr hatte nicht ihren besten Tag.

Daraufhin plätscherte die Partie ein wenig dahin. Burgsteinfurt hatte noch ein paar Chancen, Tore nachzulegen; kurz vor Schluss gelang Alexander Hollermann sogar sein fünfter Treffer an diesem Tag.

Das nächste Spiel der Ersten wird wieder im Volksbank-Stadion stattfinden. Der Gegner wird Grün-Weiß Gelmer heißen. Vorher findet ein „kleines Stadtderby“ statt. Ab 12:45 Uhr spielt die Zweite des SVB gegen Galaxy Steinfurt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Burgsteinfurt meldet sich zweimal zurück

Im Nachholspiel am Donnerstag empfing der SVB den Tabellennachbarn SC Greven 09.

Am Anfang stand Alexander Hollermann direkt zweimal vor dem gegnerischen Tor, wurde aber von Schiedsrichter Pascal Mertikat wegen Abseits zurückgepfiffen, auf der andere Seite verhinderte die Latte des SVB-Tores einen Gegentreffer.

Die zweite Hälfte begann nicht gut für den SVB. Innerhalb von fünf Minuten stellten Patrick Fechtel und Nic Kriwet auf 2:0 für Greven; Greven hatte kurz darauf sogar Chancen auf einen dritten Treffer. Für den SVB vergaben Jens Hauptmeier und Hans Dimitri Nguile Inenguini Chancen auf das möglichste Anschlusstor. Stattdessen ging es mit dem 0:2-Rückstand in die Schlussviertelstunde.

Als in der 78. Minute Alexander Hollermann zum 1:2-Anschlusstreffer traf, lebte der SVB jedoch auf einmal wieder und kam sogar kurz darauf per Foulelfmeter von Volkan Haziri zum 2:2-Ausgleich.

Noch 10 Minuten und alles wieder offen. Erst verpasste Alexander Hollermann die SVB-Führung. Als dann in der Schlussminute Nic Kriwet Greven mit 3:2 erneut in Führung brachte, schien das Spiel doch noch verloren zu sein. Kurz vor Abpfiff traf Alexander Hollermann jedoch nochmal per Kopf und sorgte so für den 3:3-Endstand.

Ein Unentschieden, dass zugegebermaßen beiden Teams relativ wenig hilft, aber aufgrund des Zustandekommens durchaus für Zufriedenheit auf SVB-Seite sorgte. Die Meisterschaft ist damit wohl wirklich an Concordia Albachten vergeben, aber Platz 2 wäre für den SVB noch erreichbar.

Am morgigen Sonntag heißt es SVB gegen SVB: Die Erste tritt beim SV Bösensell an. Es ist der erstmalige Besuch beim Team aus dem Sendener Ortsteil. Anstoß ist 15 Uhr.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

SVB nimmt die nächste Hürde

Mit den „Kobbos“ hatte man vom Hinspiel noch eine Rechnung offen; das knappe, recht ruppige Spiel und die 3:4-Auswärtsniederlage waren nicht vergessen. Nach 20 Minuten erlangte Burgsteinfurt die Feldüberlegenheit. Er scheiterte Jason Petris an Torwart Lukas Schell, dann nutzte Alexander Hollermann nach einem Freistoß von Volkan Haziri ein Missverständnis in der Tecklenburger Hintermannschaft zum 1:0.

11 Minuten später legte Hollermann für Lars Kormann dessen Treffer zum 2:0 auf, kurz vor der Pause traf Jens Hauptmeier per Kopf sogar zum 3:0 für Stemmert. Mit dieser beruhigenden Führung ging es in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Hälfte probierte Tecklenburg noch einmal zurückzukommen und griff an. Julian Lüttmann vergab eine Chance auf einen Gäste-Treffer. Die Vorentscheidung fiel in der 65. Minute, allerdings nicht durch ein Tor, sondern durch einen Platzverweis. Der Tecklenburger Alessio Wilms dell’unto hatte in Hörweite von Schiedsrichter Marc Plümer zu unfreundlich um Ruhe gebeten und erhielt die rote Karte.

In der Folge spielte der SVB die Partie runter und vergab noch etwas großzügig einige Möglichkeiten, ehe Tobias Kiwit 10 Minuten vor Ende erst per Kopf, dann per Fuß zum Abschluss kam und seinen ersten Saisontreffer erzielte und das verdiente 4:0 besiegelte.

Bereits am kommenden Donnerstag, den 5. Mai, muss die Erste zum Nachholspiel ran. Der SC Greven 09 reist an und bittet zum inoffiziellen Finalspiel um Platz 2 in der Tabelle. Nur wer dort gewinnt, kann weiter darauf hoffen, Spitzenreiter Albachten doch noch abzufangen. Anstoß ist 19:30 Uhr.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

„SVB Aktuell“ – Die 353. Ausgabe jetzt online lesen

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde,

unserer Vereinszeitung „SVB Aktuell 353. Ausgabe“ ist online.

Anbei die aktuelle Vereinszeitung u. a. mit diesen Themen:

  • Statistik
  • Der aktuelle Spieltag
  • Rund um die 1. Mannschaft
  • Erlebnisreiche Spanienfahrt
  • Jahreshauptversammlung am 6. Mai
Wir wünschen viel Spaß und Freude bei der Lektüre!
 

Satzungsänderung geplant!

Unsere Satzung ist in die Jahre gekommen. Damit sie den geänderten Anforderungen entspricht, soll die Satzung in der Jahreshauptversammlung am 06. Mai 2022 an die neuen Gegebenheiten angepasst werden. [Weiterlesen … ]

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Erste macht es unnötig spannend

Gastspiel beim SC Hörstel. Am vergangenen Sonntag holte die Erste die nächsten Zähler für ihr Konto. Dabei tat man sich jedoch zeitweise schwerer als nötig.

Gegen die schwächste Abwehr der Liga suchte der SVB die schnelle Führung. Diese wollte aber nicht fallen, weil Alexander Hollermann und Jens Hauptmeier das Tor verfehlten und Jason Petris an Torwart Lars Rieskamp scheiterte. Nach einer halben Stunde traf Lars Kormann dann doch zum 1:0 für die Gäste, Hollermann legte kurz vor der Pause mit dem zweiten Treffer der Partie nach. 2:0 somit zur Pause.

In der zweiten Hälfte neutralisierten sich die Teams zunächst. Die Gastgeber wurden wenig gefährlich, aber auch die Burgsteinfurter erspielten keine größeren Chancen. In der 73. Minute köpfte Alexander Hollermann einen Freistoß von Volkan Haziri in Richtung Tor und Lars Rieskamp konnte den Ball nicht mehr vor der Linie rauskratzen: 3:0 für Burgsteinfurt, Saisontor Nummer 26 für Hollermann.

Alles klar? Nein: Im direkten Gegenzug kam Hörstel zum ersten eigenen Treffer: Nach einem Foul von Jason Petris an Julin Muthulingam im eigenen Strafraum, verwandelte Letzterer den fälligen Elfmeter zum 1:3. Neun Minuten später gelang Patrick Bösker nach einem Ballverlust des SVB sogar der 2:3-Anschlusstreffer.

Plötzlich lebte der SC Hörstel wieder, hatte durch Fabian Muthulingam sogar noch die Chance auf den Ausgleich, sein Schuss ging aber knapp links vorbei. Erst als Levin Schmieder in der Nachspielzeit einen Abpraller zum 4:2 aus Burgsteinfurter Sicht versenken konnte, war der Sieg endlich eingetütet.

Am kommenden Sonntag, dem 1. Mai ist der TuS Graf Kobbo Tecklenburg zu Gast. Ein Vorspiel gibt es nicht; die Zweite spielt bereits am kommenden Freitag um 19:00 gegen den TuS Laer II.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

SVB schlägt Tabellenführer erneut

Geht da vielleicht doch noch etwas? Am Sonntag ließ die Erste im Spiel gegen den Spitzenreiter Concordia Albachten zarte Blicke auf die Liga-Meisterschaft offen, nach der Denkweise: Die Hoffnung stirbt zuletzt, solange man sie leben lässt.

In der Anfangsphase neutralisierten sich die Teams bei schönem Fußballwetter weitgehend. Concordia suchte mit Geduld die Chance, hielt so aber auch den SVB auf Distanz. Das 1:0 fiel somit etwas überraschend. Ricardo da Silva eroberte den Ball, bediente Lars Kormann, der zur Führung versenkte.

Kurz vor der Pause hätte der SVB sogar erneut treffen können. Volkan Haziri trat zum Freistoß aus 25 Metern an, feuerte den Ball in die Mauer, der Abpraller landete bei Alexander Hollermann, der erneut traf – aber von Schiedsrichter Martin Grösbrink wegen Abseitszurückgepfiffen wurde. So blieb es zunächst beim 1:0.

In der zweiten Halbzeit eroberte sich Albachten zunächst eine leichte optische Überlegenheit, kam aber nur durch Silas Nübel per Kopf zu einem gefährlichen Abschluss. Dann trat Volkan Haziri erneut einen Freistoß und schnibbelte den Ball ins Toreck. 2:0 für den SVB!

Noch eine halbe Stunde zu spielen, Albachten gab nicht auf und spielte auf den Anschlusstreffer, kam aber nicht zum gefährlichen Abschluss. Auf der anderen Seite konterte der SVB, Dennis Behn verpasst in der 76. Minute knapp das Albachter Tor.

Fünf Minuten Nachspielzeit. Fünf Minuten Zittern? Nein: Ein langer Ball von Hans Dimitri Inenguini flog über die Concordia-Hintermann und Ricardo da Silva vollstreckte zum 3:0, Dennis Behn legte kurz vor Abpfiff sogar zum 4:0-Endstand nach.

Am kommenden Sonntag spielt die Erste wieder auswärts. Der SC Hörstel, mit 14 Punkten Tabellen-17., erwartet den SVB im Hörsteler Waldstadion. Anstoß ist wie üblich 15 Uhr.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

„SVB Aktuell“ – Die 352. Ausgabe jetzt online lesen

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde,

unserer Vereinszeitung „SVB Aktuell 352. Ausgabe“ ist online.

Anbei die aktuelle Vereinszeitung u. a. mit diesen Themen:

  • Statistik
  • Rund um die 1. Fußballmannschaft
  • Dennis Pelster macht weiter
  • Jahreshauptversammlung am 6. Mai
  • Die SVB-Altherrenabteilung
  • Stadtradeln 2022 mit SVB-Beteiligung
Wir wünschen viel Spaß und Freude bei der Lektüre!
 

Satzungsänderung geplant!

Unsere Satzung ist in die Jahre gekommen. Damit sie den geänderten Anforderungen entspricht, soll die Satzung in der Jahreshauptversammlung am 06. Mai 2022 an die neuen Gegebenheiten angepasst werden. [Weiterlesen … ]

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar