„SVB Aktuell“ – 389. Ausgabe Online

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde unseres Vereins,

die Meisterschaftssaison ist inzwischen beendet. Wie unsere Abschlussfeier verlief und was sonst noch berichtenswert erscheint, sind Schwerpunkte dieser Online-Ausgabe.

Viel Spaß bei der Lektüre.

389. Ausgabe

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Der SVB ist Meister!

Ein Punkt fehlte dem SVB noch zur Meisterschaft. Bis Sonntag. Dann gewann die Erste mit 2:0 gegen den BSV Roxel und ist damit rechnerisch sicher Meister.

Die Burgsteinfurter zeigten direkt, dass sie nicht etwa auf 0:0 spekulierten. Innerhalb der ersten fünf Minuten lag der Ball gleich zweimal im Roxeler Tor, die Treffer wurden aber nicht gegeben. In der 12. Minute klappte es dann: Dennis Behn zog aus 25 Metern ab – und traf ins lange Eck. 1:0 für Burgsteinfurt!

Anzeige

In der Folge hatte Roxel ein paar Möglichkeiten, auf der anderen Seite scheiterte Volkan Haziri zweimal per Freistoß, einmal am Pfosten, einmal an Gäste-Keeper Johannes Brückner.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel zunächst etwas ruhiger, doch ab der 70. Minute drängte der SVB auf den entscheidenden Treffer. 77. Minute: Ecke von Haziri, in der Mitte köpft Joshua Olden – Tor! Damit war das Spiel und auch die Meisterschaft entschieden.

Die Meisterfeier konnte starten – und mit diesem Meistertitel hat sich der SVB übrigens nicht nur die Qualifikation für die Landesliga 24/25, sondern auch für den Westfalenpokal 24/25 gesichert.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

„SVB Aktuell“ – 387. Ausgabe Online

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde unseres Vereins,

viel fehlt nun nicht mehr, um nach sechs Bezirksliga-Spielzeiten in die Landesliga zurückzukehren. Nach dem Derbysieg gegen Horstmar sind die Weichen gestellt, und wir könnten bereits am kommenden Sonntag nach dem Spiel gegen BSV Roxel, das um 15 Uhr beginnt, die Meisterschaft feiern. Drei Spieltage vor Schluss der Saison fehlt nur noch ein Punkt zum Aufstieg. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, hoffen die Spieler auf eine große Kulisse und lautstarke Unterstützung. Wir laden alle Fußballfans, die mitfiebern möchten, herzlich ein und freuen uns darauf, leidenschaftliche Zuschauer begrüßen zu können.

Die Zweite spielt bereits am Samstag bei Westfalia Bilk. Anstoß ist um 17 Uhr.

Die 3. Mannschaft bestreitet am Sonntag, so paradox es klingen mag, ein Auswärtsspiel im heimischen Volksbank-Stadion. Gegner ist der FC Galaxy Steinfurt, Beginn ist um 13 Uhr.


Zur Einstimmung auf dieses Wochenende, das für den SVB und seine Fußballanhänger zu einem ganz bedeutsamen werden kann, anbei die 387. Ausgabe unserer Vereinszeitung, die u.a. folgende Themen zum Inhalt hat:

  • Statistik
  • Pfingstmontag: Ein Top-Auswärtsduell
  • Möglichst keine Chance der Tordifferenz
  • SVB dankt seinen acht Schiedsrichtern
  • Eine verblüffende Spiel-Aktion
  • Die Wasserfußball-Saison hat begonnen

Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre.

387.-Ausgabe

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Doppel-Derbysieg bringt Erste an die Tür zur Landesliga

Zwei Derby-Triumphe in Folge haben die erste Mannschaft ganz nah an den Aufstieg gebracht.

Am 28. April trat der SVB beim Borghorster FC an. Joshua Olden brachte den SVB gegen seinen Ex-Klub in Führung, Noah Afiemo setzte kurz vor Schluss das zweite SVB-Tor drauf. Der Anschlusstreffer von Marvin Bingold kam zu spät. 2:1 für den SVB bei der inoffiziellen Stadtmeisterschaft.
Ein Jubiläum gab es zudem zu feiern: Lars Kormann, der u. a. das 2:0 eingeleitet hatte, machte an diesem Tage sein 400. Spiel für den SVB.

Eine Woche später folgte das nächste Derby: Germania Horstmar war zu Gast im Volksbankstadion. Die Horstmarer kämpfen gegen den Abstieg und brauchten einen Dreier damit mindestens ebenso dringend wie der SVB.

Die erste Hälfte gehörte weitgehend den Burgsteinfurtern, die sich mehrere gute Möglichkeiten herausspielten, allerdings eine ausbaufähige Chancenverwertung an den Tag legten.

Besser machte es Marcel Exner für Horstmar in der 51. Minute. Mit einem sehenswerten Fernschuss überwand er SVB-Keeper Schäperklaus und brachte die Gäste in Führung. Da jubelten die zahlreich erschienenen Horstmarer Fans – während sich der SVB-Anhang umso mehr über den Chancenwucher vorher ärgern konnte.

Aber dann gingen die Bälle doch rein: Volkan Haziri schnibbelte einen Freistoß in den Winkel. Nur zwei Minuten später wurde Joshua Olden im Horstmarer Strafraum unfair zu Fall gebracht. Elfmeter für den SVB. Noah Afiemo schnappte den Ball allen Stammschützen weg und schickte den früheren Burgsteinfurter Jan Stegemann in die falsche Richtung. 2:1 für den SVB!

Danach hatte der SVB das Spiel zurück erobert. Als sich Volkan Haziri durchsetzte und aus spitzem Winkel das 3:1 nachlegte, war die Messe gelesen. Der SVB führt damit drei Spieltage vor Schluss mit neun Punkten Vorsprung auf die beiden Verfolger Münster 08 und Emsdetten die Tabelle an.

Man muss kein Mathematik-Studium abgeschlossen haben, um zu wissen: Nur ein Punkt fehlt noch. Am kommenden Sonntag, den 12. Mai, hat der SVB wieder ein Heimspiel gegen den BSV Roxel. Spielt die Erste dort mindestens unentschieden (oder gewinnen weder Emsdetten noch Münster ihre Spiele), ist der SVB sicher Liga-Meister. Da kann man nur sagen: Auf zum Aufstieg! Anstoß ist 15 Uhr.

Die Zweite spielt bereits am Samstag bei Westfalia Bilk.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

„SVB Aktuell“ – 386. Ausgabe Online

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde unseres Vereins,

die 386. Ausgabe unserer Vereinszeitung „SVB Aktuell“ ist online abrufbar.

Diese Ausgabe mit folgenden Themen:

  • Statistik
  • Thema 1. Mannschaft
  • Vor 20 Jahren erster SVB-Aufstieg
  • Die Seite der Jugend
  • Vorbildlicher ehrenamtlicher Einsatz
  • Aus dem Vereinsgeschehen
  • u.v.m.

Wir wünschen viel Spaß und Freude bei der Lektüre!

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

SVB lässt Sieg entgleiten

Es bleibt eng in der Bezirksliga. Gegen den SC Greven 09 kam der SVB am vergangenen Sonntag nur zu einem 2:2-Unentschieden.

Zunächst lief es gut für den SVB: Bereits nach vier Minuten konnte Joshua Olden einen Abwehrfehler nutzen und auf 1:0 für Burgsteinfurt stellen. Kurz darauf bereits das 2:0 der Grevener Stefan Sackarndt fälschte den Ball ins eigene Tor ab.

Danach hatte der SVB viele Möglichkeiten, das Ergebnis weiter zu erhöhen. Doch weder die Möglichkeiten von Noah Afiemo, noch ein Foulelfmeter von Jan-Hendrik Koers fanden den Weg ins Grevener Tor. Als Schiedsrichterin Patricia Hagemann zur Halbzeitpause pfiff, sorgte das für Unmut auf der Burgsteinfurter Seite, der so eine gute Tormöglichkeit genommen wurde.

In der zweiten Hälfte wurden die Gäste stärker und arbeiteten sich immer wieder vor das Burgsteinfurter Tor. Doch bis zur 84. Minute stand die Null und das Spiel schien entschieden. Doch dann passierte es: Erst verkürzte Manoel Schug auf 2:1, nur eine Minute später glich Aljoscha Kottenstede aus. Nun wollten beide Teams doch noch den Sieg, aber am Ende blieb das 2:2 stehen.

Weil Münster 08 parallel auch nur remisierte, bleibt der Sechs-Punkte-Vorsprung des SVB bestehen.

Vorher hatte die Zweite gegen den TuS Laer II nur 1:1 gespielt und musste Konkurrent Vorwärts Wettringen II in der Tabelle davonziehen lassen.

Am morgigen Sonntag steht dann das Stadtderby auf dem Spielplan: Borghorst gegen Burgsteinfurt. Gespielt wird im Wilmsberger Waldstadion, Anstoß ist 15 Uhr.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

„SVB Aktuell“ – 385. Ausgabe Online

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde unseres Vereins,

die 385. Ausgabe unserer Vereinszeitung „SVB Aktuell“ ist online abrufbar.

Diese Ausgabe mit folgenden Themen:

  • Statistik
  • Rund um die 1. Mannschaft
  • B-Liga vor gravierender Reform
  • Veränderungen im Jugendvorstand
  • Aus dem Vereinsgeschehen
  • u.v.m.

Wir wünschen viel Spaß und Freude bei der Lektüre!

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Das letzte Aufgebot kämpft Mecklenbeck nieder

Die Erste hat am vergangenen Sonntag den nächsten Dreier geholt. Bei Wacker Mecklenbeck war es zwar mal wieder knapp, doch am Ende stand ein 3:2-Auswärtssieg zu Buche. Der SVB war ersatzgeschwächt im Südwesten von Münster angetreten. Nur vier Spieler saßen auf der Bank und „Reese“ musste einige Spieler auf fremden Positionen einsetzen.

Zunächst sah es nicht gut aus: Christian Keil verwandelte einen Freistoß zum 1:0 für Mecklenbeck. Doch dann setzten die Burgsteinfurter zu: Joshua Olden, Noah Afiemo und nochmal Olden stellten den Spielstand auf 3:1 für Burgsteinfurt.

Kurz nach dem Seitenwechsel hätte Olden sogar nochmal erhöhen können, aber Torwart Lucas Exner stoppte ihn. Als Keil dann den Anschlusstreffer erzielen konnte, wurde es noch einmal eng. Aber am Ende rettete die Stemmerter „Rumpftruppe“ das 3:2 ins Ziel.

Morgen spielt der SVB wieder zu Hause. Greven 09 ist zu Gast, Anstoß ist 15 Uhr. Vorher, um 12:45 Uhr, spielt die Zweite gegen den TuS Laer II und möchte nach zwei nicht gewonnenen Spielen mal wieder voll punkten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Kuriose Szene in der Nachspielzeit

Am vergangenen Sonntag bot sich in der Schlussphase des Spiels SVB gegen Falke Saerbeck eine kuriose Szene, die für das teilweise doch zähe Match vorher entschädigte und letztlich den 2:1-Sieg für Burgsteinfurt sicherte.

In der erste Hälte passierte wenig. Beide Seiten erspielten sich kaum Torraumszenen. Kurz vor der Pause schlug der SVB dann aber in Person von Noah Afiemo nach Vorlage von Joshua Olden in Führung, indem er einen Schuss aufs Tor abgab, den Falke-Keeper Simon Klemme nicht stoppen konnte.

Apropos Keeper und Falke: Trainiert werden die Saerbecker übrigens von Nicholas Beermann, der einst das Tor des SVB hütete.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich eine ausgeglichene Bezirksliga-Partie. Der SVB verwaltete das Ergebnis – und Saerbeck bestrafte dies schließlich in der 79. Minute, als Felix Steuter zum 1:1 traf.

Dann kam die Schlussphase. Zunächst wurde Julius Fliß im Strafraum der Saerbecker klar gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Jan-Hendrik Koers zum 2:1 für Burgsteinfurt.

Dann kam die Nachspielzeit – und die Szene für die „Weißt Du noch damals…“-Erzählungen:
Hoher Ball von der rechten Seite in den SVB-Strafraum. Die Flanke kommt, Hannes Schäperklaus, der Torwart des SVB, fängt den Ball ab und legt sich erst mal mit ihm auf dem Boden. Es entsteht eine kleine Rudelbildung, Schiedsrichter Sebastian Zimmer kommt hinzu gelaufen und beruhigt die Situation zunächst.
Jan-Hendrik Koers nimmt dem Schäperklaus den Ball mit den Händen ab, legt ihn zu einem Freistoß zurecht – und Schiedsrichter Zimmer pfeift Handelfmeter für Saerbeck, denn er hatte das Spiel vorher gar nicht unterbrochen! Fabian Erber, übrigens auch ein Ex-SVBler, tritt für Saerbeck zum Elfmeter an – und Schäperklaus hält den Ball!

(Wer sich an eine ähnliche Situation bei Bayern-Spiel in der Champions League erinnert, dem kann man nur sagen: Beim SVB seht Ihr es vorher und richtig)

Jan-Hendrik Koers meinte nach dem Spiel, er habe vorher einen Pfiff gehört. Sei es drum – die Punkte bleiben trotz dieser Kuriosität in Burgsteinfurt. Am kommenden Sonntag gehts nach Mecklenbeck.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

„SVB Aktuell“ – 384. Ausgabe Online

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde unseres Vereins,

die 384. Ausgabe unserer Vereinszeitung „SVB Aktuell“ ist online abrufbar.

Diese Ausgabe mit folgenden Themen:

  • Statistik
  • Rund um die 1. Mannschaft
  • Aus dem Vereinsgeschehen
  • Rückblick auf die Hauptversammlung
  • u.v.m.

Wir wünschen viel Spaß und Freude bei der Lektüre!

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar