SVB I hält Tabellenführung

Am Oktoberfest-Wochenende landete die erste Mannschaft den nächsten Dreier. Gegen den SC Altenrheine stand am Samstagnachmittag ein 3:1-Sieg zu Buche.

Bereits in der fünften Minute jubeln die Gastgeber: Kai Hintelmann geht über links durch und versenkt zum 1:0. In der Folge entwickelte sich eine sehenswerte Bezirksliga-Partie. Altenrheine ließ auf der anderen Seite während der ersten Hälfte zahlreiche Standards in den SVB-Strafraum fliegen, die mehrmals für Gefahr sorgten.

In der 33. Minute wurde Lucas Bahlmann dann im Strafraum gefoult. Elfmeter für den SVB, Alexander Hollermann trat an und versenkte im Nachschuss.

So wurden die Seiten bei einem 2:0-Spielstand getauscht. Der SVB suchte die Vorentscheidung: Jens Hauptmeier schaufelte einen Ball über Gäste-Keeper Andre Wiesch und Alexander Hollermann drückte den Ball zum 3:0 über die Linie.

Eine gute Viertelstunde später sollte es etwas Unruhe geben: Erst geht Jens Hauptmeier nach einem Zweikampf im Mittelfeld zu Boden – das Spiel läuft weiter. Dann langt Kai Hintelmann im Strafraum hin und legt Dustin Wolters. Zwischenergebnis: Elfmeter für Altenrheine, Dustin Wolters muss verletzt vom Platz und Jens Hauptmeier konnte nach einer kurzen Behandlung weiterspielen. Janis Schneider trat für Altenrheine an und versenkte den Elfer. Weil Altenrheine bereits drei mal gewechselt hatte, musste der Gast mit zehn Spielern weiterspielen.

Vier Minuten musste dann auch Chris Naberbäumer vom Platz. Der Altenrheiner hatte sich zu häufig bei Schiedsrichter Andreas Bomers beklagt und wurde mit Gelb-Rot vom Platz geschickt. 11 gegen 9. Damit war Altenrheine der Zahn gezogen. Die restliche Spielzeit ging relativ ereignisarm zu Ende und die SVB-Fraktion konnte mal eine spannungsfreie Schlussphase erleben – was ja nicht gerade ständig passiert.

Am kommenden Wochenende warten das nächste Topspiel auf die Erste: Bei der SpVg Emsdetten 05 können die nächsten Punkte klar gemacht und der nächste Konkurrent auf Abstand gehalten werden.

Spielbericht fussball.de

Please like & share:
Dieser Beitrag wurde unter Mannschaft 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.