SVB I geht mit 3:3 in die Winterpause

Wechselhaftes, nasskaltes Wetter lockte relative wenige Zuschauer ins VR-Bank-Stadion. Die Erste behielt mit einem 3:3-Unentschieden gegen die SG Telgte gerade so einen Punkt bei sich.

Als es um 14:45 Uhr leicht verspätet los ging, legte der SVB direkt vor: Eine Hereingabe versenkte Alexander Hollermann zum 1:0 für Burgsteinfurt.

In der 19. Minute kam es dann zu einer kuriosen Szene: Angriff Telgte, Foul von Max Feldhues im SVB-Strafraum an Fahri Malaj. Schiedsrichter Rolf Rötzheim pfeift – und wenige Sekundenbruchteile später ist der Ball im SVB-Tor! Rolf Rötzmann blieb genau: kein Tor, sondern Elfmeter für Telgte. Proteste bei den Gästen, die erst mit dem Elfmeter-Tor zum 1:1 durch Josef Maffenbeier leiser wurden.

Malaj traf dann in der 36. Minute noch einmal und diesmal zählte sein Tor. 2:1 zur Pause für Telgte. Nicht unverdient, der SVB investierte zu wenig in die Partie.

In der zweiten Hälfte wurde der SVB etwas besser, es musste ein aber Fehler der Gegner herhalten: Misslungener Abstoß von Telgte-Torwart Max Wulfert, Bo Weishaupt fängt den Ball ab und trifft zum 2:2 in der 73. Minute.

So begann noch eine ereignisreiche Schlussphase. Der SVB wollte jetzt den Siegtreffer, leistete sich aber einen Fehler im Aufbau und Junior Carvalho konnte in der 83. Minute die erneute Führung für die SG Telgte erzielen. Die Zeit lief Burgsteinfurt nun davon, Schiedsrichter Rötzmann zeigte drei Minuten Nachspielzeit an.

Noch einmal Ecke für den SVB, alle 22 Spieler, inkl. Torwart Jan Stegemann waren am Telgter Tor. Telgte bekommt den Ball nicht weg und Alexander Hollermann kann aus kurzer Distanz den Ball per Kopf zum 3:3 verlängern. Doch noch ein Punkt für den SVB, der damit in die Winterpause geht.

Die Zweite hatte zuvor mit 0:1 gegen Preußen Borghorst II verloren, lediglich die Dritte konnte mit einem 7:3-Sieg beim SC Reckenfeld die SVB-Ehre retten.

Am 27. Dezember tritt der SVB beim Hallenturnier des SV Wilmsberg in Borghorst an. Bis Weihnachten ist erst mal Ruhe.

Please like & share:
Dieser Beitrag wurde unter Mannschaft 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.