Souveräner Sieg über Ibbenbüren

Für die Benutzer von Schwarz-Weiß-Monitoren: Der SVB spielt in den hellen Stutzen

Die Voraussetzungen für die Erste am vergangenen Sonntag um 15 Uhr waren gut: Der SV Wilmsberg war am Vortag in Recke mit 1:2 ausgerutscht. Der SC Greven 09 holte in Gievenbeck nur ein 3:3. Mit einem Sieg über die SpVg Ibbenbüren konnte die Erste somit die Führung an der Liga-Spitze weiter ausbauen. Neu im Team gegenüber dem Lengerich-Spiel waren Sven Mersch und Jens Hauptmeier.

Kurz nach Beginn musste der SVB-Anhang kurz durchatmen. Ein Ball war quer durch den Torraum der Burgsteinfurter unterwegs, ging aber an Freund und Feind vorbei. Dann legte der SVB los: In der 11. Minute traf Lucas Bahlmann ins lange Eck zum 1:0, nur drei Minuten später umspielte Sven Mersch den Ibbenbürener Torhüter Alexander Schweer und schob zum 2:0 ein.

In der restlichen ersten Hälfte hätte der SVB die Führung sogar ausbauen können, aber die übrigen Chancen blieben ungenutzt. Zweimal verhinderte zudem ein Abseitspfiff einen weiteren regulären Treffer für den SVB.

Die zweite Halbzeit war dann ereignisärmer. Ibbenbüren hatte seine Abwehr stabilisiert und ließ nicht mehr so viel zu. Andererseits erspielten sie aber auch nur wenige gefährliche Szenen. So tickte die Uhr langsam aber sicher für den SVB runter. In der 86. Minute legte Lars Bode schließlich das 3:0 nach und entschied die Partie endgültig.

Die Erste ist damit im neunten Pflichtspiel und im achten Ligaspiel in Folge siegreich, dies bringt einen schönen Vorsprung auf die Mitbewerber in der Bezirksliga.

Am kommenden Sonntag geht es wieder auf Tour: beim Tabellen-13. VfL Wolbeck. Gegen den Club aus dem Münsteraner Südosten spielte man zuletzt in der Saison 2010/2011. Aus der aktuellen Mannschaft war Lars Kormann damals schon dabei.

Spielbericht fussball.de

Please like & share:
Dieser Beitrag wurde unter Mannschaft 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.