SVB erkämpft Remis gegen die BVB-U23

Thomas Artmann trifft zum zwischenzeitlichen 2:3

Am letzten Samstag weihte der SV Burgsteinfurt seine neue Tribüne ein. Hauptattraktion: das Spiel gegen die U23 von Borussia Dortmund. Der wohl bekannteste Spieler im Aufgebot der Schwarz-Gelben war Marvin Duksch, der in Saison 2014/15 für den SC Paderborn in der Bundesliga spielte.

Die Vorgabe der Burgsteinfurter lautete: „Nicht zu Null verlieren, nicht mehr als Fünf kassieren!“ Teil 1 konnte bereits in der 6. Minute erfüllt werden: Aus zugegebenermaßen abseitsverdächtiger Position traf Kevin Behn zum 1:0. Das wollten sich die Regionalliga-Spieler dann doch nicht bieten lassen und drehten das Spiel in der restlichen ersten Hälfte in ein 1:3.

Wer jedoch glaubte, dass den Stemmertern in der zweiten Hälfte die Luft ausgehen würde, sah sich getäuscht. In der 63. Minute erzielte Thomas Artmann nach einer Ecke den 2:3-Anschlusstreffer. Drei Minuten später durfte der bereits erwähnte Marvin Duksch sein Können zeigen: Von der linken Seite schnibbelte er einen Freistoß an SVB-Torwart Sven Meckelholt vorbei ins Netz, damit 2:4.

Auch in der Schluss-Viertelstunde war bei den Burgsteinfurtern kein Nachlassen zu sehen. In der 82. Minute gelang Dennis Behn der Anschlusstreffer. Auf der Gegenseite fischte Sven Meckelholt mehrere gute Chancen raus. Und so kam es noch besser. 88. Minute: Schmerling, Dennis Behn, Bügener, Bahlmann und Artmann kombinieren sich durch die Dortmunder Abwehr und erzielen so den 4:4-Ausgleich.

Am gestrigen Sonntag hat der SVB dann auch noch nebenbei auf dem Sofa den Klassenerhalt rechnerisch gesichert. Ein genauer Blick auf die Tabelle verrät es.

  1. SVB: 34 Punkte
  2. Coesfeld: 30
  3. Resse: 28
  4. Herbern: 27
  5. Dorsten: 24
  6. Münster: 24

  7. Hamm: 23
  8. Stuckenbusch: 21
  9. Dornberg (zurückgezogen)

Bei noch drei verbleibenden Spielen werden die SF Stuckenbusch auf jeden Fall hinter dem SVB bleiben. Dorsten und Hamm haben zwar noch jeweils vier Saisonspiele, spielen aber am 22. Mai noch gegeneinander, können also nicht beide optimal punkten. Eines von beiden Teams wird am Saisonende definitiv weniger als 34 Punkte haben und somit hinter dem SVB bleiben.

Veröffentlicht unter Allgemein, Herren, Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar

Erneute Niederlage der G1 gegen Bor. Emsdetten

Im Rückspiel der Meisterschaft hatte die G1 Borussia Emsdetten zu Gast. Die Spieler und Trainer waren sich einig, dass sich so ein „debakel“ wie im Hinspiel nicht wiederholen darf. Von anfang an hielten die Jungs vom SVB dagegen, gingen in jeden Zweikampf und versuchten den Gegner unter Druck zu setzen. Die Gäste waren aber auch diesmal wieder eine Nummer zu groß, und so lag man zur Halbzeit mit 1:3 hinten. Den Anschlußtreffer erzielte Jonas Haarmann.

Die zweite Halbzeit war eine Kopie der ersten Halbzeit. Man versuchte Bor. Emsdetten direkt bei der Ballannahme zu stören, was aber  nicht immer gelang. Die gegner nutzten jede Lücke, jeden kleinen Fehler um zum Torerfolg zu kommen. Somit stand es aus sicht des SVB am Ende 2:5, den zweiten Treffer erzielte Mats Dudek.

Trotz der Niederlage konnten aber alle mit der spielerischen Leistung sehr zufrieden sein.

Veröffentlicht unter G-Jugend, G1-Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

SVB I bringt drei Punkte aus Ahaus mit

ahausAm Mittwochabend trat die erste Mannschaft zum vorgezogenen Spiel bei Eintracht Ahaus an und entführte alle drei Punkte aus dem Ahauser Stadtpark. 2:1 (1:0) hieß es am Ende für die Stemmerter.

Bereits in der 17. Minute musste Dirk Bültbrun das erste Mal tauschen: Für den angeschlagenen Nicholas Beermann ging Sven Meckelholt ins Tor. Nur drei Minuten später dann der erste Aufreger: Zweikampf an der Strafraumecke zwischen Alexander Bügener und  Ladislav Velican – und Schiedsrichter Thomas Kappek entschied etwas überraschend auf Elfmeter. Fraglich ob das ein elfmeterreifes Foul war, fraglich ob es überhaupt im Strafraum war. Dominik Kalitzki trat für Ahaus an – und Meckelholt sprang nach rechts und schnappte sich den Ball.

Damit stand es weiterhin 0:0 und bei starkem Regen entwickelte sich ein Schlagabtausch auf dem kleinen Kunstrasenplatz, Ahaus wurde etwas stärker. In der 35. Minute steckte dann jedoch Bügener durch auf Lars Kormann, der zum 1:0 versenkte. Die verdiente Führung für den SVB, mit der es auch in die Pause ging.

Auch in der zweiten Hälfte blieben die Gelb-Roten am Drücker und hatten mehrere Konterchancen zum 2:0. In der 73. Minute spielte sich Thomas Artmann auf links durch, Pass in die Mitte auf Max Feldhues und Tor – dachten alle einen Moment, aber die Fahne des Assistenten war oben, Feldhues soll im Abseits gestanden haben (was auf der SVB-Bank nicht jeder genauso sah). Trotzdem schaffte es der SVB weiterhin, die Ahauser auf Distanz zu halten. Kormann und Sandmann hatten zudem weitere Chancen.
So liefen bereits die letzten fünf Minuten, als ein weiterer Konter auf Ahaus-Torwart Marc Lüdiger zukam. Ricardo da Silva hob den Ball über ihn – 2:0 und damit die Vorentscheidung.

Trotzdem musste der SVB nochmal kurz zittern. In der ersten Minute der Nachspielzeit traf auf einmal Maximilian Hinkelmann zum 1:2-Anschlusstreffer. Bange Minuten in der restlichen Nachspielzeit, denn Ahaus erarbeitete sich noch ein paar Einwürfe auf Strafraumhöhe. Doch dann war der SVB-Sieg amtlich.

Mit 34 Punkten aus 24 Spielen schiebt sich die Erste vorübergehend auf Platz 7. Der Klassenerhalt sollte dem SVB daher wohl nicht mehr zu nehmen sein. Nach dieser erfolgreichen Woche geht es am Samstag, wie angekündigt, nicht um Punkte, sondern gegen die U23 von Borussia Dortmund. Das nächste Ligaspiel wird am 8. Mai stattfinden, Gegner und Gast ist Viktoria Resse.

Spielbericht fussball.de

Veröffentlicht unter Allgemein, Herren, Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar

Tribüneneinweihung im VR-Bank Stadion am Samstag, 30. April 2016

tribuene
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Sportfreunde und
liebe Mitglieder

das VR-Bank-Stadion an der Liedekerker Straße ist um eine Attraktion reicher geworden. Mitten zwischen den Hauptspielfeldern steht sie, die neue Tribüne.
Der Stammtisch „Schieß du den Elfer“ hatte die Idee, für alle Stadionbesucher eine Tribüne zu bauen.

Gesagt, getan, angefangen. Eine Vielzahl von Einzelveranstaltungen und nicht zuletzt das tolle Engagement der Stammtischler, der Ehrenamtlichen und vieler Sponsoren haben eine Idee Wirklichkeit werden lassen. Die Tribüne steht, und nun soll sie eingeweiht werden. Dazu haben wir ein kleines Rahmenprogramm vorbereitet.

Zur offiziellen Einweihung durch unsere Bürgermeisterin, Frau Claudia Bögel-Hoyer, zum Spiel unserer 1. Mannschaft gegen den Regionalligisten Borussia Dortmund II und zum anschließenden gemütlichen Übergang in den 1. Mai, laden wir Sie herzlich ein.

Gemeinsam haben wir viel erreicht, Grund genug, gemeinsam zu feiern. Dazu laden wir Sie gerne am 30. April 2016 ab 15.00 Uhr ein.

Mit freundlichen Grüßen
Rolf Tschorn

Einladung als PDF-Datei

PS:
Der SVB gewinnt 2:1 bei Eintracht Ahaus. Weitere Infos folgen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

F 2 mit 4. Sieg in Folge

Die F2 hat in der Leistungsrunde den 4. Sieg in Folge erreicht.

Mit dem 14:4 (9:0) wurde gegen JSG Rheine bei stürmischem Wetter ein weiterer klarer Sieg durch schönes Passspiel und eine geschlossene Mannschaftsleistung erspielt.P1130901

Veröffentlicht unter F-Jugend, F2-Jugend, Junioren | Hinterlasse einen Kommentar

SVB schlägt Münster 08 mit 3:0 und freut sich auf die Tribünen-Einweihung

münster08

Am gestrigen Sonntag gastierte mit dem SC Münster 08 ein alter Bekannter im VR-Bank-Stadion. Der SC ist eine von den Mannschaften, die in den letzten Jahren meist gleichauf mit der ersten Mannschaft des SVB war: Wenn einer auf- oder abstieg, kam der andere bald hinterher. Die Historie des elektronischen Spielberichtes verzeichnet deshalb insgesamt schon 20 Duelle seit dem Burgsteinfurter Bezirksliga-Aufstieg 2004.

Das Hinspiel endete damals mit einer kleinen Kuriosität. Münster-08-Torwart Moritz Ostrop traf damals in der Nachspielzeit zum 1:1-Ausgleich. Diesmal sollte es besser laufen, obwohl Dirk Bultbrün  personell nicht gerade aus dem Vollen schöpfen konnte. Mehrere Verletzungen sowie zwei Sperren musste der SVB verkraften, weswegen die Abwehrreihe außergewöhnlich von Daniel Brake, Fabian Erber und Lukas Sandmann gebildet wurde.

Am Anfang der Partie passierte fast nichts. Beide Mannschaften blieben vorsichtig und tasteten sich erst einmal ab. So tickten die ersten 20 Minuten ohne erwähnenswerte Ereignisse runter. Dann jedoch ein Freistoß von Lars Kormann und der linken Seite in den Strafraum, Thomas Artmann kommt zum Kopfball und versenkt zum 1:0. Kurz vor der Pause fischte zunächst 08-Torwart Moritz einen Schuss von Alexander Bügener raus. Die nachfolgende Ecke, kurz ausgeführt, Flanke, Kopfball Timo Meyer ins Netz.

Zur Halbzeit damit also schon 2:0. In der zweiten Hälfte hatten die Münsteraner zunächst etwas mehr Spielanteile, Beermann verhinderte den Anschlusstreffer. Dann holte sich der SVB jedoch die Initiative wieder zurück. Timo Meyer und Max Feldhues scheiterten zunächst doppelt an Ostrop, in der 65. Minute spielten jedoch Thomas Artmann und Lars Kormann die 08-Abwehr per Doppelpass aus und Artmann konnte den Ball zum 3:0 heben. Von da an spielte der SVB die Sache souverän. Beermann musste noch einmal parieren, sonst passierte nicht mehr viel. So stand am Ende ein verdienter 3:0-Sieg.

Die Erste holt damit 2016 im dritten Heimspiel den dritten Heimsieg und kann mit 31 Punkten aus 23 Spielen allmählich für eine weitere Saison in der Landesliga planen. Wenn man bedenkt, dass noch nie eine Bundesliga-Mannschaft mit 39 Punkten aus 34 Spielen abgestiegen ist, bräuchte man bei einer Saison mit 28 Saisonspielen 33 Punkte, um drinzubleiben. Und die fehlenden zwei Zähler sollte man doch noch irgendwie zusammenkratzen können…

Das nächste Spiel der Ersten steht bereits übermorgen, am Mittwoch, den 27.4. an. Ab 19:30 Uhr spielt der SVB bei Eintracht Ahaus an der Graeser Straße.

Der Grund dafür: Am Samstag, den 30. April wird der SVB die offizielle Einweihung der Tribüne feiern. Höhepunkt wird ein Spiel des SVB gegen die U23 von Borussia Dortmund sein, Anstoß ist um 16 Uhr.

Spielbericht zum Münster-Spiel auf fussball.de

Veröffentlicht unter Allgemein, Herren, Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar

G1 bestreitet 3 Spiele in 8 Tagen

Als erstes musste die G1 bei Borussia Emsdetten antreten. Bei dem Spiel hatte jeder einen schlechten Tag, sodass sie einem Bärenstarken Gegner mit 12:0 unterlagen.

Am letzten Mittwoch stand das Auswärtsspiel bei Vorwärts Wettringen an. Auch dieses Spiel war nicht sonderlich gut, von beiden Mannschaften. Erst als Wettringen mitte der 2. Halbzeit mit 2:0 in Führung lag, wurden die SVB Mini’s wach. Mohamed Amine hatte in kurzer Zeit den Ausgleich hergestellt, bevor Mats Dudek zum 3:2 Endstand einnetzte. Die Mannschaft und Trainer mussten sich nach dem Spiel bei ihrem Torhüter Malek Omayrat bedanken, der zum wiederholten male überragend gehalten hatte und so sein Team im Spiel hielt!!

Zu guter letzt gab es ein Derby, der SV Wilmsberg kam ins heimische Volksbankstadion. Dabei zeigten die Jungs endlich wieder dass sie Fußball spielen können, und zwar mit mit Kampfgeist, sehr gutem Zweikampfverhalten und gutem Pass- und Kombinationsspiel. Sie sind zwar 2 mal in Rückstand geraten (0:1, 1:2), konnten das Spiel aber am Ende mit 6:3 für sich entscheiden. Die Tore schossen Mohamed Amine(3), Mats Dudek(2) und Jonas Haarman durch einen schön geschossenen und direkt verwandelten Freistoß.

Veröffentlicht unter Allgemein, G-Jugend, G1-Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

SVB I verliert auch beim TuS Haltern

halternDie erste Mannschaft blieb letzten Sonntag leider zum dritten Mal in Folge punktlos. Beim TuS Haltern gab es eine knappe 0:1-Niederlage.

Dirk Bültbrun probierte ein angepasstes System aus: Stand der üblichen Viererkette spielte eine Dreierkette flankiert von zwei offensiver ausgerichteten Flügelspielern. Der Anfang misslang jedoch: In der siebten Minute gab es auf der linken Seite einen umstrittenen Freistoß für Haltern. Nico Schmerling soll gefoult haben – zumindest fragwürdig. Der Freistoß kam flach in den Torraum, Sven Meckelholt im Tor konnte nur abwehren und Fabio Sardini zum 1:0 einschießen. Mist.

Burgsteinfurt brauchte einen Moment, um den frühen Rückschlag wegzustecken. Zunächst passierte nicht viel, in der 24. Minute kam Fabio Sardini zu einer weiteren Torchance, verfehlte den Kasten jedoch. Dann kamen auch die Burgsteinfurter vor das Halterner Tor. In der 34. Minute versuchte es Lars Kormann aus kurzer Distanz, fünf Minuten später drosch Ricardo da Silva aus spitzem Winkel den Ball ins Außennetz.

So ging es trotz einer ansprechenden Leistung mit einem 0:1-Rückstand in die Kabine. In der zweiten Halbzeit wurde Haltern zunächst etwas stärker, in der 54. Minute versuchte sich mal wieder Sardini, diesmal per Seitfallzieher. In der 64. Minute trafen die Halterner sogar die Latte, der SVB konnte den Abpraller gerade noch aus dem Strafraum bugsieren.

Als sich in der 69. Minute der bereits verwarnte Max Moor Gelb-Rot abholte, sah es nicht mehr gut aus für den SVB. Nichtsdestotrotz wurde Burgsteinfurt offensiver und bekam mehr Feldanteile. Vor dem Tor fehlte jedoch ein wenig die Durchschlagskraft; Halterns Keeper Marvin Radüchel bekam zu wenig auf seine Kiste.

Auf der Gegenseite konnte es in der 79. Minute Lars Kormann noch einmal versuchen, der langen Ball nach vorne wurde jedoch nicht verwertet. In der 83. Minute lag der Ball dann schließlich doch im SVB-Tor – aber: kein regulärer Treffer, Abseits.

Stemmert drängte in der Schlussphase weiter auf den Ausgleich, doch auch die über fünfminütige Nachspielzeit reichte nicht, um doch noch den Ausgleich zu erzielen. Schade, aber mit dieser Leistung muss man vor den nächsten Spielen bestimmt keine Angst haben.

Am kommenden Sonntag, den 24. April, hat der SVB nach längerer Zeit mal wieder ein Heimspiel. Der SC Münster 08 wird ins Volksbank-Stadion reisen.

Spielbericht fussball.de

Veröffentlicht unter Allgemein, Herren, Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar

SVB I scheitert bei Emsdetten 05

Das Geschehen spielte sich leider meist vorm SVB-Kasten ab

Das Geschehen spielte sich leider meist vorm SVB-Kasten ab

Wie schnelllebig Sport doch ist: Am 5. Dezember 2004 besiegte die SV Emsdetten 05 den VfL Bochum II mit 3:2 und eroberte damit die Tabellenführung der – damals noch viertklassigen – Oberliga Westfalen. Damals rechnete kaum jemand damit, dass die 05er keine zwölf Jahre später ihre Lokalderbys nicht etwa gegen Preußen Münster oder den VfL Osnabrück, sondern gegen den SV Mesum oder den SV Burgsteinfurt spielen würden.

Aber Schadenfreude ist nicht angebracht: Emsdetten 05 ist nicht gerade der Lieblingsgegner der Stemmerter. Zuletzt gewann man 2011 ein Ligaspiel gegen die Schwarz-Weißen, seitdem blieb der SVB in vielen Landes- und Bezirksliga-Derbys sieglos. Unter anderem gab es in der Rückrunde der Saison 2011/12 nach 2:0-Führung eine 2:4-Niederlage – die Punkte hätten am Ende zum Klassenerhalt gereicht.

Die Blicke in die Vergangenheit kommen nicht von ungefähr, denn das aktuelle Spiel am vergangenen Sonntag bot aus Burgsteinfurter Sicht wenig Erwähnenswertes: Mit 0:2 (0:1) unterlag die Erste im Mineralwasser-Stadion.

Die Emsdettener kamen besser ins Spiel. Bereits nach drei Minuten setzte Teriete eine Hereingabe knapp vorbei. Nur zwei Minuten später klingelte es: Ecke Emsdetten, Nicholas Beermann kommt nicht dran, Marco Bensmann köpft – 1:0 für 05.

Dann der SVB: Erst scheiterte Lucas Bahlmann in der 22. Minute, kurz darauf bekam Lars Kormann keinen Elfer nach einem Zweikampf im Strafraum. Doch nun war wieder der Gastgeber an der Reihe: Langer Ball auf Isuf Asllani, Heber über Beermann – aber auch neben das Tor. Wenige Minuten später hielt Beermann gegen Kohl. Auf der Gegenseite vergab Armin Omerovic vor der Pause noch eine Chance.

In der zweiten Halbzeit passierte zunächst nicht viel. Emsdetten stand tief, der SVB hatte zwar Feldanteile, wurde aber nicht richtig gefährlich. In der 65. Minute endeten die Bemühungen dann jäh: Ein zu kurzer Rückpass von Max Moor, Asllani kommt dazwischen und legt den Ball an Torwart Beermann vorbei. 2:0.

Danach musste der SVB aufmachen, was weitere Chancen für Emsdetten zuließ. Belkadi verfehlte zunächst mit einem Versuch das Gehäuse. Ein paar Minuten später etwas kuriose Szene: Abdelmounaim Belkadi versucht es nochmal, Beermann kann nur abwehren, Belkadi setzte nach, trifft, aber Schiedsrichter Dominik Doht pfeift überraschend Stürmerfoul. Glück für den SVB, aber letztlich nicht entscheidend. In den Schlussminuten vergab 05 weitere Chancen, während die SVB-Angriffe weiterhin ungefährlich blieben. Der SVB verliert damit verdient mit 0:2.

Am kommenden Sonntag, den 17. April wartet die nächste schwere Aufgabe: Es geht zum Tabellenführer TuS Haltern. Falls es ermutigt: Letzte Saison haben wir da übrigens 3:0 gewonnen…

Spielbericht fussball.de

Veröffentlicht unter Allgemein, Herren, Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar

Glücklicher Sieg für die G1

Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven. Die Mini’s vom SVB kamen eigentlich sehr gut ins Spiel. Mats Dudek und Mohamed Amine brachten ihre Jungs relativ früh und auch verdient mit 2:0 in führung, ehe sie das Spiel (fast) komplett aus der Hand gaben. Jetzt war es der Gast aus Neuenkirchen, der das Spiel bestimmte und kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit sogar den Ausgleich schaffte. Gerrit Telgmann erzielte aber mit dem Halbzeitpfiff den glücklichen 3:2 Führungstreffer.

Mit beginn der zweiten Halbzeit waren es dann wieder die Hausherren, die das Spiel bestimmten. Mohamed Amine traf zum 2. mal, und so stand es 4:2. In den letzten 10 Minuten übernahm Neuenkirchen wieder die Regie und konnte 1 Minute vor Ende der Partie sogar noch zum 4:4 ausgleichen. Nach langem Abschlag vom SVB Keeper Malek Omayrat nutzte Mats Dudek eine unaufmerksamkeit in der Neuenkirchener Abwehr und schob zum 5:4 Endstand ein. Da Neuenkirchen einige male nur den Pfosten traf oder an Malek Omayrat scheiterte, gingen die SVB Jungs als glücklicher Sieger vom Platz.

Veröffentlicht unter G-Jugend, G1-Jugend | Hinterlasse einen Kommentar