Kurzschulung des DFB

Die SVB Jugend ist dem Angebot des DFB gerne nachgekommen, eine themenspezifische Trainerfortbildung im Rahmen einer sogenannten DFB Kurzschulung auszurichten.

In dem Themen Modul 4 gegen 4 wurde den Jugendtrainer des SVB Trainer in einem „Demonstrationstraining“ mit den E Jugend Kickern aus dem eigenen Nachwuchs besondere Spiel- und Trainingsformen von dem DFB Trainer Maik Weßels vorgestellt.

Im anschließenden Theorieteil wurde im Trainerkreis erläutert und besprochen, worauf bei der Umsetzung im Trainingsalltag zu achten ist, wie der Umgang mit den Kindern sinnvoll erfolgen kann, wie bestimmte Motivationsanreize gesetzt werden können und vieles mehr rund um die Nachwuchsförderung.

Nach intensiven 5 Std. Fußball und einer gelungenen Veranstaltung ging der Dank der SVB Jugendtrainer an Maik Wessels für wertvolle und interessante Hinweise und Aspekte.

Einen großen Dank der Jugendabteilung an Martin Teigeler, der diese Aktion organisiert hat.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Keine Tore gegen Borken

Immer positiv denken: Die Erste hat in der Liga erstmals in der Saison ohne Gegentor gespielt. Durch ein 0:0 blieb ein einzelner Zähler im VR-Bank-Stadion.

Die größten Chancen hatte der SVB in den ersten Minuten: In der 10. Minute kombinierten sich die Rot-Gelben nach vorne, am Ende stand Ricardo da Silva frei vor Jason Rudolph, schoss diesen jedoch an. Eine Minute später verfehlte Lars Kormann per Linksschuss das Borkener Gehäuse. Wieder eine Minute später kam Ricardo da Silva wieder gefährlich vor das Tor, wurde dann aber nach außen abgebrändt und konnte nur noch aus zu spitzem Winkel abschließen.

Borkens beste Torchance in der ersten Hälfte war ein Versuch von Marcel Kröger in der 20. Minute, diese wurde von Nicholas Beermanns weggefaustet. In der 43. Minute scheiterte da Silva nach einer Hereingabe von Kevin Behn knapp.

Die zweite Hälfte sollte etwas weniger reich an Torchancen werden: Borken stand besser, wurde aber nicht wesentlich gefährlicher. In der 64. Minute kam Patrick Bellen überraschend zu einer Großchance, als der Ball nach einem Einwurf auftippte und kein Burgsteinfurter zum Ball ging. Bellen schoss aus der Drehung jedoch über das Tor. In der 75. Minute entschärfte Nicholas Beermann einen Schuss von Aljoscha Kamp von der Strafraumgrenze. Eine Minute später scheiterte Nico Schmerling per Flachschuss an Rudolph.

In der Schlussphase setzte zuerst noch Thomas Artmann einen Freistoß aus gut 20 Metern rechts vorbei, dann hätte um ein Haar noch Daniel Meyer in der letzten Minute zum 1:0 für Borken getroffen. Aber dann sollte die Partie ohne Torerfolg enden.

Am kommenden Sonntag, den 15.10., wird der SV Burgsteinfurt ein Gastspiel beim Tabellennachbarn Werner SC geben. Der Werner SC ist aktuell noch ein weißer Fleck auf der SVB-Landkarte, bisherige Ergebnisse sind nicht bekannt. Anstoß auf dem Kunstrasen ist wie üblich 15 Uhr.

Spielbericht fussball.de

Veröffentlicht unter Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar

Keine Punkte in Nottuln

Mit einer verdienten Niederlage kehrte der SVB vom sonntäglichen Gastspiel bei Grün-Weiß Nottuln zurück. 1:3 verlor man im Kreis Coesfeld.

Zunächst war der SVB sogar etwas aktiver gewesen. Sven Mersch traf einmal per abgefälschtem Schuss die Latte. In der 35. Minute lag der Ball dann jedoch erstmalig im SVB-Tor. Langer Ball nach vorne, die Burgsteinfurter Abseitsfalle schnappte nicht zu, Pass von Oliver Leifken auf Fabian Schöne. 1:0 für Nottuln. Kurz vor der Halbzeit dann der nächste Wirkungstreffer gegen den SVB, nachdem Ali Shinawi den nächsten Nottulner Angriff mit dem 2:0 abschloss.

In der zweiten Hälfte stand Nottuln dann hinten sicher und ließ nur wenige Burgsteinfurter Bemühen zu. Erst in der 72. Minute kam der SVB dann doch zum Anschlusstreffer. Nach Foul von Sascha Markmann an Lars Kormann in der Nähe der Strafraumgrenze gab Schiedsrichter Patrick Holz einen Elfmeter für die Gäste. Die Nottulner reklamierten, dass das Foul außerhalb des Sechzehners gewesen sei, dennoch verwandelte Thomas Artmann den Strafstoß zum 1:2.

Die aufkeimende Hoffnung starb jedoch nur eine Minute später wieder: Ballverlust im Angriff, Tobias Kiwit kann den Angriff im eigenen Strafraum nur mit einem Foul stoppen. Auch diesen Elfer hätte nicht jeder im Baumberge-Stadion gegeben. Felix Hesker trat an und versenkte zum entscheidenden 3:1.

Allmählich muss sich der SVB wieder mit dem ungeliebten Thema Abstiegskampf auseinandersetzen. Am kommenden Sonntag, den 8. August, kommt die SG Borken ins VR-Bank-Stadion. Ein eher seltener Gast, der letzte Besuch war in der Saison 2011/12. Damals gewann Burgsteinfurt mit 3:1 und damals trafen noch Julius Vehoff, Tim Niehues und Isuf Asllani für den SVB.

Spielbericht fussball.de

Veröffentlicht unter Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar

SVB I hält einen Punkt.

Der SV Mesum zu Gast in Burgsteinfurt. Da hält sich die Fahrtzeit in Grenzen, aber keineswegs der Unterhaltungswert der Partie.

Los geht’s: Spielzug über Lars Kormann, Alexander Bügener, nochmal Lars Kormann, Innenpfosten, drin! 1:0 für Burgsteinfurt. Alexander Bügener auf Ricardo da Silva, Innenpfosten, drin! 2:0 für Burgsteinfurt.

So schnell kann das gehen. Von Mesum kam in der Anfangsphase nichts, dann in der 16. Minute ein langer Ball von Tobias Göttlich auf Montasar Hammami. Nicholas Beermann kommt nicht ran, Pass auf David Rieke. Nur noch 2:1 für Burgsteinfurt.

Mesum wurde nun stärker und operierte immer wieder mit langen Bällen in die Spitze und kam zu Schuss-Chancen. Erst verfehlte Michael Egbers deutlich, dann zielte Luca Schweder knapp links vorbei. Aber der SVB brachte das 2:1 in die Halbzeitpause.

Zweite Hälfte: Ein Rückpass auf den Mesumer Torwart Marius Kattenbeck sollte gefährlich werden: Kattenbeck wird von Ricardo da Silva bedrängt, will den Ball wegschlagen – trifft da Silva, von ihm springt der Ball über die Linie zum 3:1. Da war er selbst wohl am meisten überrascht.

Kurz darauf hätte der eingewechselte Kai Hintelmann sogar das vierte Tor nachlegen können. Ein flacher Pass von Lars Kormann von links in die Mitte findet Hintelmann, aber sein Schuss geht knapp rechts vorbei.

Mesum versuchte sich weiter mit langen Bällen durch die Schnittstellen, häufig wurden sie dabei jedoch wegen Abseits zurückgepfiffen. Die Hintermannschaft um Marius Heckmann, Florian Azevedo Kamp, Nico Schmerling und Lars Bode hielt die Rheinenser vom Tor weg.

In der 66. Minute erhält Burgsteinfurt dann einen Freistoß am gegnerischen Sechzehner. Der wird leider schlecht ausgespielt: Mesum bekommt den Ball, leitet den Konter ein und am Ende räumte Marius Heckmann dann Dominic Schmidt im eigenen Strafraum ab. Elfmeter für Mesum, Egbers trifft in die linke, untere Ecke.

Nur noch 3:2 und Mesum lebte wieder. Eine Viertelstunde vor Schluss wühlte sich Hammami dann durch die Burgsteinfurter Hintermannschaft, zog aus 20 Metern ab und traf sauber in den Winkel.

Die Führung war weg, aber noch nicht alle Punkte. Der SVB hielt weiter mit und spielte mit auf das 4:3. Aber am Ende reichte es für keine der beiden Teams zum Sieg. Um 17:48 Uhr war Schluss. Der SVB behält nach vier Niederlagen endlich wieder einen Punkt im VR-Bank-Stadion.

Spielbericht fussball.de

Veröffentlicht unter Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar

Burgsteinfurt verliert Scheiben-Schießen von Dorsten

Wie kann das passieren? Die Frage stellten sich vor allem aber nicht nur die Burgsteinfurter nach Abpfiff. Gerade hatte man auswärts 1:2 beim SV Dorsten-Hardt verloren.

Die ersten Hälfte gehörte den Gastgebern. Mehrere erfolgversprechende Angriffe rollten auf das Tor von Nicholas Beermann, unter anderem hatte Athanasios Mitrentsis mehrfach das 1:0 für Hardt auf dem Fuß. Aber irgendwie rettete immer wieder der Torwart für den SVB.

In der 30. Minute war dann ausnahmsweise der SVB dran, Schuss von Lars Kormann, Pfosten und Sven Mersch versenkte den Rebound zum 1:0 aus Sicht des SVB. Kurz darauf klatschte der Ball sogar an die Latte des SVB-Gehäuses, Alexander Brefort vergab in der 40. Minute eine weitere Möglichkeit.

In der 42. Minute stiegen die SVB-Aktien auf einmal: Der bereits verwarnte Ahmed Bakare beschwerte sich zu lautstark bei Schiedsrichterin Jasmina von Gratowski und musste mit Gelb-Rot vom Platz.

So brachte der SVB die schmeichelhafte Halbzeitführung in die Kabine.  In der zweiten Halbzeit schaffte es dann Burgsteinfurt auf einmal, die Großchancen zu erspielen. Leider wurden diese ähnlich großzügig verballert wie zuvor von den Gastgebern: In der 58. Minute scheiterte Thomas Artmann nach einer Ecke, danach rutschte Florian Azevedo Kamp zweimal knapp an je einer Flanke von Lucas Bahlmann und Thomas Artmann vorbei.

Das Spiel wurde ruppiger, es gab einige umstrittene Szenen, so in der 65. Minute eine unübersichtliche Szene im SVB-Strafraum mit einem Stürmerfoul zugunsten des SVB abgepfiffen wurde. Zehn Minuten später wurde auf der Gegenseite ein Schuss von Max Feldhues auf der Linie geblockt.

Nochmal zwei Minuten später hätte der SVB spätestens das 0:2 nachlegen müssen, leider übersah Lucas Bahlmann etwa fünf Meter vor dem Hardter Tor seine freistehenden Mitspieler und schloss aus spitzem Winkel selbst ab. Stefan Schröder konnte halten.

Die letzten fünf Minuten begannen – und absolut jeder am Platz fragte sich, wie diese Partie trotz der zahllosen Großchancen noch 0:1 stehen kann. Ein 4:4 oder 5:5 wäre absolut möglich gewesen. Leider sorgte noch jemand für Abhilfe. Nachdem ein SVB-Konter abgefangen wurde, traf Jens Lensing zum 1:1. In der Nachspielzeit legte Alexander Brefort sogar das 2:1 nach. Verdient? Unverdient? Egal. Das Ding hätte längst im Sack gewesen sein müssen.

So stand man wieder mit leeren Händen da und rutschte leider auf den so ungeliebten 14. Platz der Landesliga-Tabelle. Bereits am kommenden Samstag, den 23. September, findet vorgezogen das Kreisderby gegen den SV Mesum statt. Anstoß im VR-Bank-Stadion ist 15 Uhr.

Spielbericht fussball.de

Veröffentlicht unter Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar

D1 steht im Pokalhalbfinale – nun gegen FCE !!!

Mit einem souveränen Kantersieg gegen TUS Laer hat sich die D1 für das Kreispokalhalbfinale qualifziert. Mit einer Rumpfmannschaft (nahezu die Hälfte der Mannschaft war auf Klassenfahrt bzw. fiel erkrankt aus), verstärkt durch die D2-Spieler Silas Wilmer und Nico Schmidt musste die D1 am vergangenen Dienstag in Laer antreten. Von Beginn an nahm der SVB das Heft in die Hand, erspielte sich Chance um Chance und schoss bis zur Halbzeit eine 9:0-Führung heraus. Auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild und am Ende stand es 14:0 für den SVB.

Auch im heutigen Meisterschaftsspiel bei Borussia Emsdetten zeigte sich die D1 in außerordentlicher Torlaune und machte den bescheidenen Saisonstart aus der Vorwoche vergessen. Eine konzentrierte Defensivleistung ließ im ganzen Spielverlauf nur eine Torchance des Gegners zu. In der Offensive konnten nach teilweise sehr schönen Spielzügen insgesamt 12 Tore erzielt werden.

Mit diesen beiden Kantersiegen im Rücken steigt die Vorfreude auf das Kreispokalhalbfinale am kommenden Dienstag gegen die Bezirksliga-Mannschaft von Eintracht Rheine. Dort wartet nun sicherlich ein anderes Kaliber. Gegen den Nachwuchs des Oberligavereins wird der SVB eine außerordentlich gute Leistung abliefern müssen. Aber nach den bisherigen Leistungen, die diese neu zusammengestellte Mannschaft gezeigt hat, braucht sie sich nicht vor dem Gegner verstecken. Auch wenn die Saison erst einige Wochen alt ist, kann man feststellen, dass sich schon eine tolle Einheit gebildet hat. Und mit einer solchen mannschaftlichen Geschlossenheit kann sie optimistisch in das Spiel gehen. Das Ziel ist auf jeden Fall das Finale am 03. Oktober in Altenrheine.

Und nun heißt es für den SVB-Anhang den eigenen Nachwuchs zu unterstützen. Anstoß ist am kommenden Dienstag, 19.09.2017 um 17:30 Uhr im heimischen VR-Bank Stadion. Die D1 freut sich auf tolles Spiel vor hoffentlich großer Kulisse.

Die D1 des SVB mit dem Sponsor der neuen Trainingsanzüge – Fa. TFT Ernst GmbH & Co. KG

Veröffentlicht unter Allgemein, D-Jugend, D1-Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

Dringend Trainer gesucht!

Einen wahren Boom erlebt die Jugendabteilung gerade im Mädchenbereich. Es gibt derzeit so viele Mädchen der Jahrgänge 2007 und 2008 (E-Mädchen) die Lust auf Fußball haben, dass wir uns entschlossen haben, eine entsprechende Mannschaft zu melden.

Benötigt wird aber auch dringend ein Trainer für diese Mannschaft. Unter großen Mühen wurden die bisherigen Trainingseinheiten vom Trainer der C-Mädchen, Peter Meyer, geleitet. Auf Dauer aber keine Lösung. 

Der Jugendvorstand des SVB bittet alle Interessierten um Kontaktaufnahme.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Starke Schlussphase reicht nicht

Mit 1:2 (0:1) verlor der SV Burgsteinfurt am Sonntag sein Heimspiel gegen Eintracht Ahaus. Auch wenn die Niederlage durchaus verdient war, gab es nach dem Spiel Diskussionen um zwei Strafraum-Szenen in den ersten 20 Minuten.

Zuerst ging Armin Omerovic im Strafraum der Ahauser nach einem Zweikampf mit Christopher Ransmann zu Boden. Schiedsrichter Maik Echelmeyer entschied zum Ärger der Burgsteinfurter nicht auf Elfmeter, sondern zeigte Omerovic Gelb. In der 20. Minute blockte Max Moor auf der anderen Seite einen Schuss von Dennis Wüpping und Echelmeyer gab Handelfmeter für Ahaus.

Die SVB-Bank war davon natürlich alles andere als begeistert. Christoph Klein-Reesink wurde sogar aus dem Innenraum verwiesen. Den Elfmeter versenkte Sedat Semer zum 1:0 für Ahaus. Sonst passierte in der ersten Hälfte wenig. Der SVB lieferte nicht sein bestes Spiel ab, Christoph Klein-Reesink wechselte gleich drei Mal zur Pause.

Dennoch kam Burgsteinfurt einfach nicht durch. Für Ahaus hatten Lennart Varwick, Hinkelmann und van den Berg das 0:2 auf dem Fuß. Erst in der Schluss-Viertelstunde wurde der SVB präsent. Kevin Behn traf in Minute 75 den Pfosten, im Gegenzug traf van den Berg ins Netz und in das Herz des SVB.

Alles entschieden? Von wegen: Nur zwei Minuten später traf der eingewechselte Sven Mersch zum 1:2-Anschlusstreffer. Geht noch was? Dennis Behn hatte noch eine Möglichkeit, sein Pass landete aber im den Rücken von Mersch. Da wäre noch der Ausgleich drin gewesen. So war den Burgsteinfurtern leider nicht vergönnt, die lange Zeit mäßige Leistung in 15 starken Minuten doch noch zu retten.

Am kommenden Sonntag, den 17.09. geht es wieder in die Ferne zum SV Dorsten-Hardt. Anstoß ist 15 Uhr.

Spielbericht fussball.de

Veröffentlicht unter Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Freistoß zu viel

Knapp. Beim Stammgegner SC Münster 08 stand es am Ende 1:2 aus Sicht des SVB. Ärgerlicherweise fiel, wie schon gegen Tengern und Gemen, das entscheidende Gegentor erst in der Schlussphase.

Die Erste musste einige Spieler ersetzen und rotierte ein wenig: Thomas Artmann und Lucas Bahlmann fehlten; neu in der Startelf waren Jens Hauptmeier, Lars Bode, Ricardo da Silva, Lars Kormann sowie Nicholas Beermann im Tor.

In der ersten Hälfte hielt der SVB gut mit und den Gegner vom eigenen Tor weg. Nach 18 Minuten musste der Münsteraner Torwart Moritz Ostrop erstmals an den Ball. Ein Freistoß von Ricardo da Silva flatterte in seine Richtung und wurde vom ihm weggefaustet.

Im Gegenzug sollten die Domstädter in Führung gehen: Benjamin Siegert im SVB-Strafraum am Ball, Nico Schmerling tacklet ihn. Siegert fällt, Schiedsrichter Timo Barth pfeift. Elfmeter. Fabian Stiller flach in die Ecke, 1:0 für Münster. In der 35. Minute hätte Münster sogar erhöhen können, eine Hereingabe von Dennis Hamsen fand jedoch keinen Abnehmer.

In der 40. Minute schlug Burgsteinfurt zurück. Nach Vorarbeit von Lars Bodo und da Silva, ging Alexander Bügener in den Strafraum, ein Haken, noch einer, Schuss, Tor! 1:1. Dies war auch der Halbzeitstand. Durchaus ein gerechtes Ergebnis, denn beide Teams neutralisierten in der ersten Hälfte gegenseitig.

Auch in der zweiten Hälfte passierte zunächst wenig. In der 60. Minute wurde ein Schussversuch von da Silva abgeblockt, fünf Minuten später kratzte SVB-Torhüter Nicholas Beermann einen Freistoß von der Linie.

Dann begann jedoch die stärkste Phase des SVB. Die Hintermannschaft von Münster 08 leistete sich mehrere Ballverluste und der SVB erspielte sich Chancen. Alexander Hollermann, Ricardo da Silva, Alexander Bügener und Armin Omerovic scheiterten jedoch knapp.

Dann begann die Schlussphase: Münster 08 holt einen Freistoß an der Strafraumgrenze raus. Drüber. Wenige Minuten später noch ein Freistoß, diesmal gut 20 Meter Torentfernung. Gunnar Weber tritt an, der Ball trifft die Unterkante der Latte und springt von dort ins Tor. Fünf Minuten sind da noch zu spielen – fünf Minuten und ein Freistoß zu viel.

Es gab sogar noch die Chance zum 2:2, aber wie schon zuvor stand noch irgendwie ein Münsteraner im Weg. Dann war Schluss. Eine unglückliche Niederlage, denn Burgsteinfurt war zeitweise dem 2:1 näher als Münster. So bleibt die tröstende Erkenntnis, dass man gegen die Favoriten in der Liga absolut mithalten kann.

Am kommenden Sonntag ist der SVB wieder Gastgeber. Eintracht Ahaus kommt zu Besuch, Anstoß im VR-Bank-Stadion ist wie üblich 15 Uhr.

Spielbericht fussball.de

Veröffentlicht unter Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar

Kein Durchkommen gegen Emsdetten

Wieder kein Sieg gegen die Borussia. Als das der SVB das letzte Pflichtspiel gegen Borussia Emsdetten gewann, spielten beide Teams noch in der Bezirksliga. Der SVB verpasste mit der 0:1-Schlappe den möglichen Sprung auf Platz 1.

Die erste kleine Kuriosität gab es im VR-Bank-Stadion schon vorher: Vor dem Landesliga-Match der ersten Mannschaft sollte die zweite Mannschaft des SVB im Derby gegen Preußen Borghorst II antreten. Alle waren bereit, nur der angesetzte Schiedsrichter hatte sich krank gemeldet. Notgedrungen musste  Mannschaftsbetreuer und Vereins-Schiedsrichter-Obmann Norbert Böhringer zur Pfeife greifen.

Nach einigen Hitzigkeiten endete das Spiel mit 1:1. Den meisten Anwesenden war klar, dass es gar nicht so angenehm ist, ein Spiel der eigenen Mannschaft zu pfeifen. Genau das wird könnte bald jedoch die Regel werden. In der C-Liga können jetzt schon kaum noch alle Spiele mit Schiedsrichtern besetzt werden, in der Jugend längst nicht mehr.

Dann und mit neutraler Spielleitung ging es für die Erste los. In der 5. Minute hatte Lucas Bahlmann die erste Chance für den SVB. Danach übernahm die Borussia das Kommando: Kortevoß versucht es in der 10. und in der 15. Minute, scheiterte jedoch an Timo Lindstrot im SVB-Kasten. Vom SVB war in dieser Phase sonst wenig zu sehen. Erst kurz vor der Pause köpfte zuerst Thomas Artmann daneben, dann brachte Armin Omerovic den Ball nicht an Nils Wiedenhöft vorbei.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar