Jahreshauptversammlung des SVB

2015-03-24 15_17_57-Jahreshauptversammlung - sportvereinburgsteinfurt@gmail.com - Gmail

Spielbericht der 2. Mannschaft

Die Zweitvertretung des SV Burgsteinfurt war am gestrigen Sonntag zu Gast in Metelen. Als Aufstiegsanwärter ging der SVB als klarer Favorit in das Spiel gegen den Tabellenletzten, der in der Vorwoche seinen ersten Saisonsieg verbuchen konnte. Von Beginn an nahm Burgsteinfurt das Zepter in die Hand und münzte die spielerische Überlegenheit in viele Torchancen um. Daraus resultierte binnen zehn Minuten ein Dreifachschlag, wodurch das Spiel rückblickend schon entschieden war. Pierre Badalona-Lopez erzielte nach Vorarbeit von Max Schoppe das 1:0. Wenig später erkämpfte sich Andreas Baumgartner den Ball bereits in der gegnerischen Hälfte und steckte durch auf Marius Koers, der den Torwart umlief und schlussendlich nur noch ins leere Tor einschieben musste. Abermals wenige Minuten später bediente Pierre Badalona-Lopez den eingelaufenen Marius Koers, der dann für den besserpostierten Rayk Henning querlegte. Dieser vollendete dann zum 3:0. In Folge hätte man noch weiter erhöhen können, doch vor allem der ansonsten bärenstarke Michael Mundus hatte an diesem Sonntag kein Glück im Abschluss. Damit blieb es zur Pause bei der 3:0-Führung. Im zweiten Durchgang schaltete der SVB einen Gang zurück, blieb aber dennoch feldüberlegen. Ein weiteres Mal schlugen die Mannen des SVB aber noch zu. In der 55. Minute dribbelte sich Justus Schröer durch die gegnerische Defensive und schloss eiskalt ab. Dabei blieb es dann auch. Auch, wenn das Ergebnis höher hätte ausfallen können, ist es wichtig gewesen 3 weitere Punkte im Kampf um den Aufstieg gesammelt zu haben. Dadurch, dass die SVB-Reserve am kommenden Wochenende spielfrei hat, geht es erst in zwei Wochen am Ostermontag weiter.

Ein fast perfektes Wochenende

Ein fast perfektes Wochenende für die Fußballer und Fußballerinnen des SV Burgsteinfurt. Die Damen, Burgsteinfurts Reserve und die 3te Mannschaft gewinnen ihre Spiele souverän. Nur die 1. Mannschaft verlor leider ihr Auswärtsspiel gegen Emsdetten

Die Damen knüpfen an ihre gute Form an. Nach dem im letzten Auswärtsspiel ein Punkt mit nach Burgsteinfurt genommen wurde, setzte man dieses Wochenende noch eins drauf und gewann im Heimspiel gegen Langenhorst-Wellbergen deutlich mit 5-1. Bei bestem Fußballwetter schalteten die Damen gleich in den Angriffsmodus. Nichts ließ auf eine Überraschung seitens der Gäste hindeuten und die Mädels spielten gleich mit Vollgasfußball nach vorne. Die erste Chance zur Führung wurde kurz nach Anpfiff noch vergeben, dass die Spielerinnen von Trainer Kortüm allerdings wissen wo das Tor steht, sollten sie in der Folge noch einige Male zeigen. Bereits nach einer viertel Stunde lag Burgsteinfurt mit 2-0 vor. Ein Doppelschlag von Alina Schild brachte die verdiente Führung und nötige Ruhe ins Spiel. Lara Gremplinski traf ebenfalls doppelt und schraubte das Ergebnis noch vor der Pause auf 4-0. Eine auch in der Höhe verdiente Führung da das Spiel recht eintönig in eine Richtung lief. In der zweiten Halbzeit ging es dann ein wenig gesitteter zur Sache. Die Kräfte wurden sicherlich auch für die nächsten Aufgaben gespart und es wurde, vermutlich dem Spielstand geschuldet, nicht mehr jeder Weg und entscheidene Meter gemacht. Als die Gäste kurz vor Ende der Partie noch den Anschlusstreffer machten, fand der SVB aber auch darauf noch die passende Antwort. Lisa Schoppe traf zum 5-1 Endstand und bescherte allen noch anwesenden Zuschauern einen schönen Wochenendabschluß.

Die 3te Mannschaft des SVB spielte ebenfalls im heimischen VR-Bank Stadion gegen GW Emsdetten. Eine im Vorfeld mit Vorfreude erwartete Partie, bei der die Jungs von Trainer Andreas Wilhelm die schlechte Leistung aus dem Hinspiel vergessen machen wollten. Man gewann zwar das Spiel, zeigte aber eines der schwächsten Spiele der Saison. Motiviert und engagiert begann man dem entsprechend das Match. Die Gäste aus Emsdetten hatten wenig Ballbesitzt, versuchten sich hinten reinzustellen und schlugen immer nur lange Bälle nach vorne. Burgsteinfurt wusste den Raum der sich ihnen bot jedoch zu nutzen. Karsten v. d. Ohe brachte die 3. Mannschaft bereits nach 11. Minuten in Führung. Der Startschuss zu einem Torfestival. Marcel Leschinsky erhöhte nach 25 Minuten auf 2-0 und zeigt sich wieder in gewohnter Torlaune. Marc Duesmann traf nach Flanke von Florian Schnieder zum 3-0 und brach endgültig die Gegenwehr der Gäste. Karsten v. d. Ohe erzielte mit einem schönen Kopfball seinen zweiten Treffer an diesem Nachmittag und leitete schließlich das 5-0 durch Michael Hänel ein, der eine Vorarbeit von Leschinsky über die Linie drückte. Mit 5-0 ging es in die Kabine, wobei noch Chancen durch Hendrik Overesch, Simon Overesch und Johannes Günther ausgelassen wurden. Erwähnenswert ist bis zu diesem Zeitpunkt noch ein Wechsel auf Seiten des SVB. Florian Schnieder verletzte sich bei einem Zweikampf und erlitt eine aktuell noch nicht genau diagnostizierte Knieverletzung. Gute Besserung an dieser Stelle Flo. In der Kabine musste nicht viel gesagt werden, da die Jungs weiterhin Lust auf Fußball und weitere Tore hatten. Bei strahlendem Sonnenschein lief es heute. Während Buck und Co. hinten nichts anbrennen ließen, wurde vorne munter weitergespielt. Marc Duesmann leitete mit seinem nächstenTreffer den Torreigen in Durchgang zwei ein. Seine Direktabnahme fand von der 16er Kante den Weg ins Tor (55 Min.). Danach wurde es 15-20 Minuten ein wenig ruhiger. Burgsteinfurt hatte in dieser Zeit zwar weiterhin hohen Ballbesitz, konnte die Murmel aber nicht im gegnerischen Kasten versenken. Ein Schuss aus zweiter Reihe von Christopher Engbring verfehlte das Tor ein gutes Stück. In der 75. Minute bekam Michael Hänel den Ball nach frühem Gegenpressing vor die Füße, machte ein paar Schritte und schob zum 7-0 ein. Nach Duesmann und v. d. Ohe also der nächste Doppelpack auf Seiten der Stemmerter. Den Schlusspunkt setzte Kiki Engbring nach großen Gewühl in der 88. Minute. Nachdem Emsdetten den Ball nach einer Ecke nicht klären konnte, Querschläger um Querschläger nicht den Weg aus dem Strafraum fanden und einige Unübersicht und Getümmel im 16er herrschte, drosch Engbring den Ball aus 2 Metern zum Endstand unter die Latte. Mit dem Schlusspiff floss dann auch bei angenehmen Temperaturen gleich das erste Bier und es wurde ausgelassen gefeiert.

Burgsteinfurts 1. Mannschaft

Auch im zweiten Anlauf in dieser Saison hat es Fußball-Landesligist SV Burgsteinfurt nicht geschafft, Emsdetten 05 einen Punkt abzuknöpfen. Nach einem insgesamt schwachen wie chancenarmen Landesligaderby gingen die Stemmerter bei der 0:2 (0:1)-Niederlage im Salvus-Stadion wie schon im Hinspiel leer aus. Dem Burgsteinfurter Spiel mangelte es an Passgenauigkeit. Wenn das Team von Trainer Dirk Bültbrun mal in Tornähe kam, fehlte es an der nötigen Präzision und Torgefährlichkeit. (Quelle: Münsterische Zeitung). In der Anfangsphase kamen die Stemmerter noch ganz gut auf des Gegners Platz zurecht und hatten durch Bußmann auch eine Chance. Das Tor machte allerdings auf der Gegenseite Steffen Neumann. Bis zu diesem Zeitpunkt (30. Min.) eine relativ ausgeglichene Partie die allerdings kein Landesliganiveau erreichte. Im zweiten Durchgang kam es dann ganz bitter für den SVB. Kaum eigene Torchancen, viele unnötige Ballverluste und das Gegentor zum 0-2 (56. Min.). Zwar hätte Fabian Erber noch verkürzen können aber alle waren sich einig, dass selbst ein Punkt nicht verdient gewesen wäre. Für Burgsteinfurt geht der Blick nun endgültig nach unten. Die Truppe von Trainer Bültbrun steht zwar im unteren Mittelfeld aber der Vorsprung auf die Abstiegsränge ist auf 6 Zähler geschmolzen.

Bericht der 2. Mannschaft folgt in Kürze.

Spiele am Sonntag den 22.3

Die 1.Mannschaft spielt auswärts gegen Emsdetten 05.
Anstoß ist um 15:00 Uhr.

Die 2.Mannschaft spielt auswärts bei Matellia Metelen 2.
Anstoß ist um 13:00 Uhr.

Die 3.Mannschaft spielt zu Hause gegen GW Emsdetten.
Anstoß ist um 15:00 Uhr.

Die Damen spielen ebenfalls zu Hause gegen Langenhorst-Wellbergen 2.
Anstoß ist um 17:00Uhr

Ein Wochenende ohne Niederlage

Der SV Burgsteinfurt hat das Wochenende ohne Niederlage beendet. Trotzdem gilt es einige Punkte (Stichwort Chancenverwertung) zu bemängeln / zu verbessern.

Die 1. Mannschaft des SVB trat im Heimspiel gegen den Lüner SV an. Eine Standortprognose war im Vorfeld nicht möglich. Einige Spiele fielen aus, Stammkräfte waren verletzt oder krank und die Generalprobe gegen den A-Ligisten Ochtrup ging daneben. Trainer Bültbrun konnte demnach mit der Vorbereitung nicht zufrieden sein. Umso gespannter fieberte man dem Rückrundenauftakt entgegen der zeigen sollte, ob man sich in der Tabelle nach oben oder unten orientieren kann/muss. Die erste Halbzeit gestaltete sich offen und beide Mannschaften hatten ihre Möglichkeiten. Eine teilweise zerfahrene und unkonzentriert geführte Partie unterstrich die Unsicherheiten auf beiden Seiten und so ging es mit 0-0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit wurde Burgsteinfurt stärker, übernahm mehr und mehr die Initiative und gelangte so zu einigen Abschlüssen. Leider schafften es die Stemmerter nicht, durch Vehoff (Freistoß), Bußmann (Heber) oder Artmann (im 1 gegen 1) den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Besser machte es auf der anderen Seite der Lüner SV, die einen ihrer wenigen Angriffe konsequent zu Ende spielten und per Kopf im Kasten der Gastgeber unterbrachten. Burgsteinfurt ließ sich jedoch nicht hängen und rannte weiter auf der Tor der Gäste an. Die Belohnung gab es quasi postwendend. Den Ausgleich erzielte Marcel Pielage via Freistoß und gab damit den Startschuss zur Schlussoffensive. Leider reichte es nicht mehr zu einem Treffer, obwohl da Silva und Bußmann noch die Chancen dazu hatten. Marc Düker, bereits gelb vorbelastet, ging zwei Minuten vor Ende ein wenig übermotiviert in einen Zweikampf und sah zudem noch die Ampelkarte. Am Ende bleibt ein Punkt und erneut die Erkenntnis, dass man immer noch nicht genau weiß, wo man steht.

Nach gut drei monatiger Winterpause ging es auch für die 2. Mannschaft wieder mit dem Liga-Alltag los. Im heimischen Volksbankstadion bekam es die Mannschaft um Trainer Maik Reichstein mit dem Tabellenzwölften FC Lau-Brechte zu tun. In der Hinserie kam man auswärts nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus. Es waren zwei verlorene Punkte. Man hatte also etwas gutzumachen. Der SVB startete erwartet engagiert und dominierte den Gegner in der Anfangsphase nach Strich und Faden. In der siebten Minute gelang Maurice Hörstker dann „endlich“ der Führungstreffer. Trotz weiterer starker Minuten und guter Tormöglichkeiten blieb es beim knappen 1:0. Ab Mitte der ersten Halbzeit baute der Gastgeber unerklärlicherweise stark ab und es häuften sich die Fehler. Kurz vor der Pause passierte es dann. Ein unkluger, zu kurzer Rückpass wurde abgefangen und die hoch aufgerückte Viererkette konnte nur noch zuschauen, wie Lau-Brechtes Stürmer zum Ausgleich einschob. Eine ganz bittere Pille für den SVB. Kurz darauf ging es in die Pause. In der folgenden zweiten Halbzeit flachte das Spiel zusehends ab. Lau-Brechte stand tief und ließ die Burgsteinfurter selten gefährlich vor ihr Tor kommen. Ihrerseits versuchten sie durch Konter Nadelstich zu setzen. Dies gelang in der 55. Minute, als Torwart Marvin Beckonert sich plötzlich in einem Eins-Gegen-Eins-Duell wiederfand. Er parierte glänzend und verhinderte den Ausgleichstreffer. Ganz stark! Kurze Zeit später gelang es dem SVB das Bollwerk des Gastes zu durchbrechen. Erneut war es Maurice Hörstker der die Führung besorgte. Doch auch nach dem Treffer plätscherte das Spiel weiter vor sich hin. Turbulent wurde es dann in der Schlussphase. Doppeltorschütze Hörstker wurde mit gelb-rot vom Platz gestellt (Ball weggeschlagen). Lau-Brechte witterte die Chance hier doch noch Zählbares mitzunehmen, doch die Burgsteinfurter wollten dies um jeden Preis verhindern. Viele intensive Zweikämpfe waren die Folge. Eine hektische Schlussphase begann! Das bessere Ende hatte dann schlussendlich der SVB. Es blieb beim verdienten 2:1 und somit bei drei ganz wichtigen Punkten im Kampf um den Aufstieg.

Die Damen erkämpften sich Auswärts bei der SG Lau-Brechte/Weiner einen wichtigen Punkt. Eine ausgeglichene und spannende Partie endete 2-2. Erneut überzeugte Lara Gremplinski, die beide Treffer für den SVB beisteuerte und sich mehr und mehr als unverzichtbar erweist. Die Damen von Trainer Matthias Kortüm bewiesen erneut eine gute Moral und steckten den Rückstand jedes Mal gut weg. Da Langenhorst-Wellbergen und Emsdetten ihre Spiele verloren, hilft auch dieser Auswärtspunkt weiter. Die Damen stehen im unteren Mittelfeld der Kreisliga A, konnten den Abstand zu den Abstiegsrängen aber weiter ausbauen. Am nächsten Wochenende geht es für die Mädels dann im Heimspiel gegen Langenhorst-Wellbergen, wo ein drei Punkte, Genugtuung und Selbstvertrauen zugleich bringen würden.

Die 3. Mannschaft hatte am Wochenende das Topspiel gegen Metelen. Es ging als Tabellenzweiter auswärts zum direkten Verfolger. Im Hinspiel konnte man im heimischen VR-Bank Stadion trotz überlegen geführter Partie und zahlreicher guter Möglichkeiten nur ein 1-1 erreichen. Auch im Rückspiel lief es nicht viel besser. Die Mannschaft von Trainer Andy Wilhelm war auf dem schwer bespielbaren Platz in Hälfte eins zwar ebenbürtig und hatte Chancen durch Schnieder und Overesch, konnte sich aber auch zwei Mal bei ihrem Torhüter Ramtin bedanken, dass es mit 0-0 in die Pause ging. Es war eine zerfahrene Partie mit vielen Nickligkeiten und versteckten Fouls. Am Ende sollten gar 9 gelbe Karten zu buche stehen. In Halbzeit zwei bekam der SVB mehr Zugriff aufs Spiel. Die Jungs kamen mit dem Acker besser zurecht und hatten scheinbar auch die größeren Reserven. Kopfbälle von v. d. Ohe und Hänel wurden stark pariert, Versuche von Schnieder und Günther gehalten und Weitschüsse von Duesmann und Engbring gingen am Kasten vorbei. Aufgrund der zweiten Hälfte wären drei Punkte nicht unverdient gewesen,  so aber muss man sich mit dem Unentschieden zufrieden geben. Die Truppe verpasste damit einen absoluten Big Point, steht aber weiterhin mit 4 Punkten Vorsprung auf Rang zwei der Tabelle. Die seit nunmehr sechs Ligaspielen ungeschlagene Truppe empfängt am kommenden Wochenende die SG GW Emsdetten.

Die Rückrunde steht in den Startlöchern

Auch wir sind mal im Urlaub und haben nicht immer die Möglichkeit, euch direkt über alle Spiele des SVB auf dem Laufenden zu halten. Da letztes Wochenende jedoch einiges passiert ist, wollen wir eine kurze Übersicht der Ereignisse nachliefern.

Die 1. Damen des SV Burgsteinfurt startete mit einem schweren Auswärtsspiel in die Rückrunde der Kreisliga A. Die Mädels mussten zum TuS St. Arnold und konnte gegen die Gastgeber leider keine Punkte einfahren. Sie unterlagen deutlich mit 0-4 und konnten gegen die mit Aufstiegsambitionen spielende Mannschaft von Trainer Günter Wiwerink nichts ausrichten. Kopf hoch Mädels, weiter gehts.

Die 3. Mannschaft des SVB hatte, ebenso wie die Damen, ein Nachholspiel gegen St. Arnold. Die Jungs von Trainer Andreas Wilhelm machten es allerdings besser und schlugen die Gastgeber mit 6-2. Nachdem die Mannschaft das Spiel dominierte, zur Pause allerdings nur mit 2-1 führte, drehte man nach dem Seitenwechsel auf und zeigte den Hausherren die Grenzen auf. Der Sieg war für den SVB der Startschuss in die Rückrunde und zugleich ein Ausrufezeichen an den Rest der Liga, dass man nach dem schwachen Ligastart dort weitermachen möchte, wo man vor der Winterpause aufgehört hat. Die Mannschaft befindet sich zur Zeit auf dem zweiten Tabellenplatz und hat heute die große Chance im Topspiel der Kreisliga C, gegen Metelen einen direkten Verfolger auf Distanz zu halten. Beginn ist auswärts um 14:00 Uhr. Die Torschützen vom letzten Spiel sind auch heute wieder im Kader. (20′) Johannes Günther | (39′) Marcel Leschinsky | (51′) Christopher Jannik Engbring | (57′) Hendrik Overesch | (75′) Marc Duesmann | (88′) Lukas Farwick.

Die 2. Mannschaft des SVB hatte ein Freundschaftsspiel gegen die Reserve von Arminia Ochtrup. Sie gewann die Partie verdient mit 2-1 und holte sich Selbstvertrauen für ihren Rückrundenstart. Tore (8′) Pierre Badalona-Lopez und (73′) Maurice Hörstker.

Die 1. Mannschaft des SVB unterlag zeitgleich gegen die erste Mannschaft von Arminia Ochtrup mit 1-2. Hoffen wir, dass der Saisonstart heute besser klappt. Das Team hat um 15:00 Uhr den Lüner SV zu Gast. Spielort ist natürlich das heimische VR-Bank Stadion.

SVB Jugendtag

Am 10.03.15 findet um 18:30 Uhr im SVB-Treff der diesjährige Jugendtag statt.

Eingeladen sind alle Mitglieder der Jugendabteilung.

Tagesordnung:

  • Jahresbericht
  • Wahl des Jugendvorstandes
  • Wahl der Jugendvertreter
  • Vorstellung der Teilbereichsgeschäftsführer
  • Verschiedenes/Anträge

Stimmberechtigt sind alle Mitglieder ab 12 Jahren.

3. Mannschaft spielt 0-0

Die 3. Mannschaft des SVB spielt im Testspiel 0-0 gegen die Reserve von Metelen. Da einigen aus der ersten Elf fehlten, halfen Lukas und Rayk aus der 2. Mannschaft aus. Danke nochmal an dieser Stelle. Zum Spiel gibt es nicht viel zu sagen. Beide Mannschaften hätten ein Tor verdient gehabt, aber das Unentschieden geht vollends in Ordnung. Damit steht noch ein letztes Testspiel für die Jungs von Trainer Andreas Wilhelm aus, bevor es in die Rückrunde geht. Aktuell belegt die Mannschaft den 2. Platz, bei noch einem ausstehenden Nachholspiel. Die Truppe schaut also nach oben.

Spiel der 1. Mannschaft fällt aus

Das Spiel der 1. Mannschaft fällt leider krankheitsbedingt aus. Die Grippewelle hat auch die Jungs von Trainer Dirk Bültbrun nicht verschont und sorgt für einen spielfreien Sonntag. Das Spiel gegen Nottuln wird demnach verlegt.

Testspiel gegen Metelen

Die 3. Mannschaft kommt auch langsam wieder in Fahrt und startet mit einem weiteren Freundschaftsspiel in die heiße Phase der Vorbereitung. Am kommenden (Derby-)Samstag geht es gegen die Reserve von Metelen. Anstoß ist nicht wie angekündigt bei der Matellia, sondern im heimischen VR-Bank Stadion um 18 Uhr.