Derbysieg für die Erste

Die Wochen der Entscheidungen beim SVB sind vorbei: Die Dritte steigt auf, die Zweite bleibt drin. Doch auch bei den Spielen der Ersten standen Entscheidungen an – für die Gegner. Am Pfingstmontag wurde ein Abstiegskandidat geschlagen, am vergangenen Sonntag wartete ein Aufstiegskandidat. Im letzten Heimspiel der Saison und für Trainer Dirk Bültbrun wurde der SV Mesum mit 3:1 zurück Richtung Rheine geschickt.

Zunächst sahen die Zuschauer eine kleine Kuriosität: Torwart Sven Meckelholt nahm einen Rückpass auf und der Schiedsrichter gab deshalb einen indirekten Freistoß aus fünf Metern für Mesum. Der brachte jedoch nichts ein. Dann schien der Favorit aus Mesum seinen Erwartungen gerecht zu werden. In der 18. Minute verwertete Felix Stehr eine Freistoß-Flanke von Tobias Göttlich per Kopf.

Doch dann wurde Stemmert stärker: Lars Kormann geht aufs Mesumer Tor zu, wird von Moritz Uphoff angegriffen. Der Ball kommt zu Dennis Behn, der aus kurzer Distanz einschießt. Aber: Kein Tor, das Gespann will einen Pass von Kormann gesehen haben. Zumindest fragwürdig, das sah eher wie eine misslungene Abwehraktion aus.

Weiter gings: Freistoß Alexander Bügener aus dem Halbfeld, Thomas Artmann mit dem Kopf, Ausgleich, 1:1. Nur zwei Minuten später der nächste SVB-Angriff, diesmal ging Christian Radecke aufs Tor zu. Wieder griff Uphoff an, Radecke kreuzte und fiel. Schiri Matthias Erning zögerte keine Sekunde: Rote Karte wegen Notbremse.

So ging es mit 11 gegen 10 in die zweite Hälfte. Flanke Kormann, Ablage von Bügener, Max Moor spielt hoch in den Torraum. Fabian Erber und Ricardo da Silva gehen gleichzeitig zum Ball. Ricardo da Silva bekommt Erbers Fuß ins Gesicht – aber den Ball über die Linie. 2:1 für Burgsteinfurt. Ricardo da Silva war in 26. Minute für den verletzten Dennis Behn in die Partie gekommen.

Doch noch gab sich Mesum nicht geschlagen: Lukas Göers kam zu einigen guten Schussmöglichkeiten, eine landete sogar am Pfosten des SVB-Kastens. Auf der anderen Seite scheiterte Nico Schmerling an Max Schmalz.

In der 71. Minute vollendete Ricardo da Silva dann einen weiteren Spielzug zum 3:1 und stellte die Weichen auf den fünften SVB-Sieg in Folge. In der Schluss-Viertelstunde hätten sogar noch zwei weitere Tore fallen können: Erst rettete Lukas Sandmann für den SVB auf Linie, dann kratzt Bastian Wolf für Mesum den Ball von der Kreide.

Dann war Schluss. Die Kunde vom Klassenerhalt der Zweiten hatte mittlerweile die Runde gemacht und sorgte für gute Stimmung beim Saisonausklang im VR Bank-Stadion.

Doch noch ist nicht ganz Schluss. Die Mannschaften des SVB haben am 29. Mai noch einen Spieltag vor sich. Die Erste wird beim Aufsteiger Preußen Lengerich antreten. Diesmal geht es wirklich um fast nichts mehr. Der SVB wird definitiv die Landesliga-Saison auf einem guten Platz 6 beenden.

Spielbericht fussball.de

Veröffentlicht unter Allgemein, Herren, Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar

SVB 2 sichert sich Klassenerhalt

Die zweite Mannschaft des SVB spielt auch nächste Saison in der Kreisliga A. Durch einen 3:1 Sieg gegen Amisia Ochtrup II und durch die Niederlage von Fortuna Emsdetten, sicherte sich die Mannschaft von Trainer Maik Reichstein den Klassenerhalt.

Am Sonntag sah es allerdings lange nicht danach aus. Schon nach 18 Minuten lagen die Stemmerter nach einem Fehlpass, den Björn Stoth nutze und den Ball versenkte, mit 1:0 hinten. Bis zur Halbzeit geschah auf beiden Seiten keine weiteren nennenswerten  Torchancen, da beide Defensiven eine gute Arbeit leisteten.

In der Halbzeit blieb der SVB auf dem Platz und das Trainergespann fand anscheinend die richtigen Worte, um der Mannschaft klar zu machen was hier auf dem Spiel stand. Denn nach dem Seitenwechsel kam der SVB immer besser ins Spiel und wachte nach einem Lattenschuß von Bahlmann endgültig auf. In der 57. Minute kam der verdiente Ausgleich.
Marius Koers setze sich auf der rechten Seite durch und legte im Strafraum quer auf Michael Mundus, der das Leder knapp unter der Latte ins Tor jagte.

Knappe 10 Minuten später verwandelte Lucas Bahlmann einen Freistoß direkt zur 2:1 Führung. Frei aufspielend legte der SVB noch zum 3:1 Siegtreffer nach. Cenk Yilbasi musste nach einem Ballverlust der Ochtruper und Vorlage durch Mundus den Ball nur noch einschieben.

Der Sieg alleine reichte allerdings noch nicht für den Klassenerhalt, erst musste Fortuna Emsdetten gegen Arminia Ochtrup I verlieren und in der Bezirksliga Riesenbeck gegen Lotte gewinnen damit der Klassenerhalt erreicht werden konnte. Eine Minute nach 5 kam die erlösende Nachricht. Riesenbeck gewann 6:1 gegen Lotte und Fortuna verlor mir 1:2.

Sehr erleichtert und froh über den Klassenerhalt konnte die Mannschaft, bei Freibier am Abend, ausgiebig feiern.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Herren, Mannschaft 2 | Hinterlasse einen Kommentar

SVB I greift sich drei Punkte in Stuckenbusch

Hoch mit der Kugel: viele lange, hohe Bälle bestimmten das Geschehen

Hoch mit der Kugel: viele lange, hohe Bälle bestimmten das Geschehen

Mit einem 2:1-Auswärtssieges am vergangenen Spieltag bei den SF Stuckenbusch kehrte die erste Mannschaft am Pfingstmontag aus Recklinghausen zurück. Die Erste hat nun 40 Punkte auf dem Konto und einmal mehr gezeigt, dass sie mit dem Abstieg zurecht nichts mehr zu tun hat.

Bereits in der 3. Minute durften sich die Stemmerter das erste Mal freuen: Am gegnerischen Strafraum stibitzte Dennis Behn Gegenspieler Christoph Maass den Ball und traf zur Führung. Dies brachte zunächst Sicherheit ins Steinfurter Spiel, bis zur 20. Minute passierte wenig und Stuckenbusch konnte keine wirkliche Torchance erspielen.

Doch dann wurden die Hausherren plötzlich stärker: In der 21. Minute scheiterte Thorsten Bier per Kopf, in der 24. Minute hatte der SVB dann Glück, denn ein Stuckenbusch-Treffer von Bier wurde nicht gegeben; Schiedsrichter Leonidas Exuzidis hatte ein Stürmerfoul gesehen. Doch Stuckenbusch blieb dran – und ein abgefälschter Schuss von Fatih Aldibas fand in der 28. Minute den Weg ins SVB-Tor. 1:1.

In der letzten Viertelstunde hatte der SVB mehrmals Glück: Die Stuckenbuscher kamen zu mehreren guten Möglichkeiten, verfehlten jedoch oder scheiterten an SVB-Keeper Sven Meckelholt. So stand es zur Pause 1:1, angesichts des Stuckenbuscher Sturmlaufs vor der Pause etwas schmeichelhaft für die Burgsteinfurter. Daher wechselte Dirk Bültbrun zur Halbzeit Max Moor und Timo Meyer ein.

So ging es in die zweite Hälfte auf den ziemlich kleinen und holprigen Rasenplatz. Präzises Kurzpassspiel war auf der Wiese schwer möglich und lange Bälle oft das Mittel der Wahl. Stuckenbusch machte weiter Druck; durchaus verständlich, denn dem akut abstiegsgefährdeten Gastgeber hätte ein Unentschieden kaum geholfen.

In der 57. Minute vergab Stuckbuschs Michael Lackmann eine Möglichkeit. Kurz darauf hätte aus dem Nichts der SVB wieder in Führung gehen können: Kevin van Holt eilt aus dem Tor, der Ball wird nach vorne abgewehrt. Thomas Artmann visiert das verwaiste Tor an – und trifft die Oberkante der Latte!

In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. In der 75. Minute hätte dann Timo Meyer den SVB in Front bringen können, sein Kopfball aus spitzem Winkel ging jedoch knapp vorbei. Eine Minute später: Freistoß Alexander Bügener, Vorlage Timo Meyer, Daniel Brake ist da und drückt den Ball zur erneuten Führung ins Tor.

Ein Nackenschlag für die Gastgeber, die sich an dem Tag nicht wie ein Absteiger präsentiert hatten. In den letzten Minuten setzte dann bei Stuckenbusch die Resignation ein: Man beschäftigte sich mehr mit dem Schiedsrichter und holte sich noch drei gelbe Karten ab, zudem wurde der Co-Trainer aus dem Innenraum geschickt.

Das nächste Spiel der Burgsteinfurter wird das letzte Heimspiel der Saison sein. Nachbar und Aufstiegsanspirant SV Mesum wird den Burgsteinfurter/Mesumer Damm runterfahren. Anstoß ist am 22. Mai um 15 Uhr.

Spielbericht fussball.de

Veröffentlicht unter Allgemein, Herren, Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar

F2 gewinnt Volksbank-Cup 2016

Die F2 gewinnt den in Altenberge ausgetragenen Volksbank-Cup 2016.

Siegtreffer Altenberge 15.05.2016Im Auftaktspiel konnte Teuto Coerde mit 3:0 geschlagen werden. Im weiteren wurde Albachten mit 2:0 und Warendorf mit 4:0 geschlagen so das der SVB als Gruppensieger im Halbfinale auf den VfL Wolbeck traf.

In diesem kampfbetonten Spiel gegen einen körperlich stark aufspielenden Gegner Turniersieg Altenberge 15.05.2016gelang Constantin Koch der 1:0 Siegtreffer.

Im Finale stand mit Fortuna Gronau ein ebenso köperlich überlegener Gegner. Auch hier mußte die F2 des SVB mit einer spielerisch und kämperischen Leistung alles abrufen. Nach einigen guten Chancen für SVB, die der sehr gute Torwart der Gronauer vereiteln konnte, gelang  Laurenz Krümpel an seinen Geburtstag der Siegtreffer aus halbrechter Posititon.

Veröffentlicht unter Allgemein, F-Jugend, F2-Jugend, Junioren | Hinterlasse einen Kommentar

SVB I behält drei Punkte

Ein mäßiges Fußballspiel endete am vergangenen Sonntag mit einem 1:0-Heimsieg gegen den Gelsenkirchener Verein Viktoria Resse. Für die Erste war bereits am vergangenen Wochenende der Klassenerhalt gesichert. Der Druck war für den SVB also raus. Der Gast aus Resse hat indes den Klassenerhalt noch nicht ganz sicher.

Und so ging es bei gut 25 ° im Schatten los. Gutes Wetter, schöner Sonntag – da kann doch nichts schiefgehen? Leider doch. Ein mäßiger Kick bot sich den Zuschauern im VR-Bank-Stadion. In der ersten Hälfte passierte wenig Erwähnenswertes: Dennis Behn setzte eine aussichtsreiche Chance über den Kasten, auf der anderen Seite blockte Sven Meckelholt einen Nahschuss direkt auf den Mann.

Zweite Halbzeit, Resse wurde stärker. Zunächst hat Lukas Sandmann Glück: ein Tackling im Strafraum an seinen Namensvetter Tomanek bleibt ungeahndet; einen Elfmeter hätte man geben können. Die Resser Kevin Schäfer, Mike Neumann und Sven Bödiger durften es im Laufe der zweiten Hälfte dann nochmal versuchen, verfehlten das Gehäuse jedoch.

Das Spiel plätscherte in die Schlussphase und einem 0:0 entgegen – und dann passierte auf einmal doch noch etwas: Nach einer Flanke von Timo Meyer schlägt Mirko Blaschek im Strafraum über den Ball. Ricardo da Silva kommt an den Ball – und schaufelt ihn irgendwie an Viktoria-Keeper Kingsly Moses vorbei ins Tor, 1:0. Ein glücklicher Sieg, denn, wenn überhaupt, hätte eher Resse einen derartigen Glückstreffer verdient gehabt.

Der SVB erobert damit Platz 7 von Eintracht Ahaus. Das nächste Spiel wird erst am kommenden Pfingstmontag stattfinden. Gegner und Gastgeber ist ein weiterer Abstiegskämpfer: die Sportfreunde Stuckenbusch werden versuchen, Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

Spielbericht fussball.de

Veröffentlicht unter Allgemein, Herren, Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar

Turniersieg der F2 in Emsdetten

Die F 2 hat das Turnier bei Borussia Emsdetten nach Elfmeterschießen gewonnen.

Zu Beginn konnte Gastgeber Borussia Emsdetten mit 3:0 geschlagen werden. Im zweiten Spiel konnte ein 2:0 gegen Fortuna Emsdetten erziehlt werden. Der stärkste Gegner Hauenhorst konnte mit 3:1 besiegt werden. Es folgte ein 4:0 gegen DJK Coesfeld und ein 0:0 gegen Wilmsberg.

ElfmeterAls Gruppenerster traf die F2 des SVB im Halbfinale auf Altenrheine. Nach Unaufmerksamkeiten lag man erstmalig schnell 0:2 zurück. Eine starke kämperische Leistung führte zum 2:2 Endstand, so dass ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen mußte. Dank einem gehalten und 4 sicher verwandelten Elfmetern stand die Mannschaft im Finale. Den entscheidenden Treffer erziehlt der überrangende Torwart TurniersiegSebastian Köllen nachdem er den vorherigen Schuß gehalten hatte.

 

Hier war wieder Hauenhorst der Gegner, der jedoch viel aggressiver und stärker war als noch in der Gruppenphase. Wieder lag der SVB schnell 0:1 zurück und konnte nach erneut kämperischem Einsatz noch zum 1:1 ausgleichen.

Im Finalelfmeterschießen trafen Niklas Probst und Konstantin Koch sicher und dank erneut zweier gehaltener Elfmeter des Torwarts Sebastian K. konnte das Turnier nach diesem Elfmeterkrimi gewonnen werden.

 

Veröffentlicht unter F-Jugend, F2-Jugend, Junioren | Hinterlasse einen Kommentar

G1 unterliegt in Gellendorf

Stark ersatzgeschwächt musste die G1 des SVB zum Auswärtsspiel nach Gellendorf. Gleich 3 Satmmspieler fehlten in der Mannschaft von Trainer Alexis Fellehner, und das merkte man auch. Aber so bekamen andere Spieler ihre Chance zu zeigen, dass sie zurecht zu dieser Truppe gehörten. In der 1. Halbzeit mussten die Jungs sich erst noch finden, denn nahezu auf jeder Position waren veränderungen nötig. So lagen sie mitte des ersten durchgangs mit 0:2 hinten. Kapitän Mohamed Amine sorgte aber noch vor dem Pausentee zum 1:2 Anschlußtreffer.

Die 2. Halbzeit war ein reiner Kraftakt. 2 Minuten nach wiederanpfiff führten die Gastgeber bereits mit 4:1. Die Jungs vom SVB schüttelten sich kurz, und so konnten sie sich auf 4:3 durch Gerrit Telgmann und Toni Naumann rankämpfen. Danach waren aber alle Kraftlos und konnten weitere 3 Gegentore nicht mehr verhindern. Am Ende hieß es dann verdient 7:3 für die Sportfreunde Gellendorf.

Veröffentlicht unter G-Jugend, G1-Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

SVB erkämpft Remis gegen die BVB-U23

Thomas Artmann trifft zum zwischenzeitlichen 2:3

Am letzten Samstag weihte der SV Burgsteinfurt seine neue Tribüne ein. Hauptattraktion: das Spiel gegen die U23 von Borussia Dortmund. Der wohl bekannteste Spieler im Aufgebot der Schwarz-Gelben war Marvin Duksch, der in Saison 2014/15 für den SC Paderborn in der Bundesliga spielte.

Die Vorgabe der Burgsteinfurter lautete: „Nicht zu Null verlieren, nicht mehr als Fünf kassieren!“ Teil 1 konnte bereits in der 6. Minute erfüllt werden: Aus zugegebenermaßen abseitsverdächtiger Position traf Kevin Behn zum 1:0. Das wollten sich die Regionalliga-Spieler dann doch nicht bieten lassen und drehten das Spiel in der restlichen ersten Hälfte in ein 1:3.

Wer jedoch glaubte, dass den Stemmertern in der zweiten Hälfte die Luft ausgehen würde, sah sich getäuscht. In der 63. Minute erzielte Thomas Artmann nach einer Ecke den 2:3-Anschlusstreffer. Drei Minuten später durfte der bereits erwähnte Marvin Duksch sein Können zeigen: Von der linken Seite schnibbelte er einen Freistoß an SVB-Torwart Sven Meckelholt vorbei ins Netz, damit 2:4.

Auch in der Schluss-Viertelstunde war bei den Burgsteinfurtern kein Nachlassen zu sehen. In der 82. Minute gelang Dennis Behn der Anschlusstreffer. Auf der Gegenseite fischte Sven Meckelholt mehrere gute Chancen raus. Und so kam es noch besser. 88. Minute: Schmerling, Dennis Behn, Bügener, Bahlmann und Artmann kombinieren sich durch die Dortmunder Abwehr und erzielen so den 4:4-Ausgleich.

Am gestrigen Sonntag hat der SVB dann auch noch nebenbei auf dem Sofa den Klassenerhalt rechnerisch gesichert. Ein genauer Blick auf die Tabelle verrät es.

  1. SVB: 34 Punkte
  2. Coesfeld: 30
  3. Resse: 28
  4. Herbern: 27
  5. Dorsten: 24
  6. Münster: 24

  7. Hamm: 23
  8. Stuckenbusch: 21
  9. Dornberg (zurückgezogen)

Bei noch drei verbleibenden Spielen werden die SF Stuckenbusch auf jeden Fall hinter dem SVB bleiben. Dorsten und Hamm haben zwar noch jeweils vier Saisonspiele, spielen aber am 22. Mai noch gegeneinander, können also nicht beide optimal punkten. Eines von beiden Teams wird am Saisonende definitiv weniger als 34 Punkte haben und somit hinter dem SVB bleiben.

Veröffentlicht unter Allgemein, Herren, Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar

Erneute Niederlage der G1 gegen Bor. Emsdetten

Im Rückspiel der Meisterschaft hatte die G1 Borussia Emsdetten zu Gast. Die Spieler und Trainer waren sich einig, dass sich so ein „debakel“ wie im Hinspiel nicht wiederholen darf. Von anfang an hielten die Jungs vom SVB dagegen, gingen in jeden Zweikampf und versuchten den Gegner unter Druck zu setzen. Die Gäste waren aber auch diesmal wieder eine Nummer zu groß, und so lag man zur Halbzeit mit 1:3 hinten. Den Anschlußtreffer erzielte Jonas Haarmann.

Die zweite Halbzeit war eine Kopie der ersten Halbzeit. Man versuchte Bor. Emsdetten direkt bei der Ballannahme zu stören, was aber  nicht immer gelang. Die gegner nutzten jede Lücke, jeden kleinen Fehler um zum Torerfolg zu kommen. Somit stand es aus sicht des SVB am Ende 2:5, den zweiten Treffer erzielte Mats Dudek.

Trotz der Niederlage konnten aber alle mit der spielerischen Leistung sehr zufrieden sein.

Veröffentlicht unter G-Jugend, G1-Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

SVB I bringt drei Punkte aus Ahaus mit

ahausAm Mittwochabend trat die erste Mannschaft zum vorgezogenen Spiel bei Eintracht Ahaus an und entführte alle drei Punkte aus dem Ahauser Stadtpark. 2:1 (1:0) hieß es am Ende für die Stemmerter.

Bereits in der 17. Minute musste Dirk Bültbrun das erste Mal tauschen: Für den angeschlagenen Nicholas Beermann ging Sven Meckelholt ins Tor. Nur drei Minuten später dann der erste Aufreger: Zweikampf an der Strafraumecke zwischen Alexander Bügener und  Ladislav Velican – und Schiedsrichter Thomas Kappek entschied etwas überraschend auf Elfmeter. Fraglich ob das ein elfmeterreifes Foul war, fraglich ob es überhaupt im Strafraum war. Dominik Kalitzki trat für Ahaus an – und Meckelholt sprang nach rechts und schnappte sich den Ball.

Damit stand es weiterhin 0:0 und bei starkem Regen entwickelte sich ein Schlagabtausch auf dem kleinen Kunstrasenplatz, Ahaus wurde etwas stärker. In der 35. Minute steckte dann jedoch Bügener durch auf Lars Kormann, der zum 1:0 versenkte. Die verdiente Führung für den SVB, mit der es auch in die Pause ging.

Auch in der zweiten Hälfte blieben die Gelb-Roten am Drücker und hatten mehrere Konterchancen zum 2:0. In der 73. Minute spielte sich Thomas Artmann auf links durch, Pass in die Mitte auf Max Feldhues und Tor – dachten alle einen Moment, aber die Fahne des Assistenten war oben, Feldhues soll im Abseits gestanden haben (was auf der SVB-Bank nicht jeder genauso sah). Trotzdem schaffte es der SVB weiterhin, die Ahauser auf Distanz zu halten. Kormann und Sandmann hatten zudem weitere Chancen.
So liefen bereits die letzten fünf Minuten, als ein weiterer Konter auf Ahaus-Torwart Marc Lüdiger zukam. Ricardo da Silva hob den Ball über ihn – 2:0 und damit die Vorentscheidung.

Trotzdem musste der SVB nochmal kurz zittern. In der ersten Minute der Nachspielzeit traf auf einmal Maximilian Hinkelmann zum 1:2-Anschlusstreffer. Bange Minuten in der restlichen Nachspielzeit, denn Ahaus erarbeitete sich noch ein paar Einwürfe auf Strafraumhöhe. Doch dann war der SVB-Sieg amtlich.

Mit 34 Punkten aus 24 Spielen schiebt sich die Erste vorübergehend auf Platz 7. Der Klassenerhalt sollte dem SVB daher wohl nicht mehr zu nehmen sein. Nach dieser erfolgreichen Woche geht es am Samstag, wie angekündigt, nicht um Punkte, sondern gegen die U23 von Borussia Dortmund. Das nächste Ligaspiel wird am 8. Mai stattfinden, Gegner und Gast ist Viktoria Resse.

Spielbericht fussball.de

Veröffentlicht unter Allgemein, Herren, Mannschaft 1 | Hinterlasse einen Kommentar