Ein deutlicher 8:1-Sieg für die G2-Minikicker

Nach den Osterferien geht es weiter mit dem Tore schießen.

Auch das dritte Meisterschaftsspiel der G2-Minikicker unter Trainer Alexis Fellehner gegen SV Emsdetten 05, wurde mit 8:1 gewonnen.
Nach den Osterferien und ohne eine Trainingseinheit musste man gegen den SV Emsdetten 05 ran und überzeugte mit einer starken Mannschaftsleistung.

In der 4. Spielminute war es dann auch soweit. Nach einem Freistoß schoss Mohamed Amine das 1:0 für den SV B. Der Gästetorwart konnte den Ball nicht richtig festhalten und der Ball rutschte ins Tor.
Die SVB – Mannschaft hatte jetzt einige gute Chancen und schnürte das Team von SV Emsdetten 05 in ihrer eigenen Spielhälfte ein. Gute Möglichkeiten wurden ausgelassen und nicht in Tore umgesetzt.

Es dauerte bis zur 12. Minute bis Mats Dudek (Foto) zum 2:0 traf. Jetzt hatte die G2-Minikicker Mannschaft das Spiel voll im Griff. Trainer Alexis hatte jetzt die Möglichkeit öfter zu wechseln und jeder Spieler wurde auch eingesetzt. In dieser Wechselphase hatten die 05er eine hochkarätige Chance die sie aber nicht nutzen konnten, weil Torwart Malek Omayrat durch eine tolle Reaktion den Ball festhielt. In der 16. Spielminute konterte das SV B Team und Mats Dudek schoss das dritte Tor zum Halbzeitstand von 3:0.

Nach der Halbzeitpause kam die Mannschaft noch etwas übermütig aufs Spielfeld und war noch nicht richtig bei der Sache. Dieses nutzen die Emsdettener aus und schossen ihr Anschlusstor zum 1:3. Das Tor fiel in der 1. Minute nach wieder Anpfiff.

Es dauerte nicht sehr lange und die SV B Mannschaft hatte sich gefangen und stürmte wieder auf das Tor von Emsdetten. In der 23. Spielminute schoss dann Jonas Haarmann (Foto) zum 4:1 für den SV B ein. Jetzt hatten die Burgsteinfurter das Spiel wieder voll im Griff. In der 28. Minute konnte Mohamed Amine zum 5:1 einschießen.
Zum 6:1 hatte Mohamed Amine in der 30. Minute getroffenen und das war sein drittes Tor am heutigen Spieltag. Mit vier geschossenen Toren war Mats Dudek zum
7:1 und 8:1 sehr erfolgreich.

Am Ende des Spiels waren die SV B – Betreuer und der Trainer Alexis mit dem Spiel und Ergebnis sehr zufrieden.
IMG_5987
Mats Dudek (Bildmitte) schießt das 2:0 für den SV Burgsteinfurt
IMG_5999
Jonas Haarmann (Trikot Nr.5 – Bildmitte) schießt sein erstes Tor
zum 4:1 für den SV Burgsteinfurt.

SVB II oben auf

Die 2. Mannschaft spielte gegen den Verfolger aus Nordwalde und hatte ein “6-Punkte-Spiel” vor der Brust. Viele dachten an eine enge Kiste, doch der aktuelle Aufschwung und die Spielfreude der Jungs hält weiter an. Ohne Chance auf den Sieg, knallten sie die Gäste mit 4-1 aus dem heimischen Stadion. Das Marvin Beckonert noch einen Elfmeter hielt, sei hier noch eine Randnotiz. Pierre Badalona Lopez und Kapitän Tobias Rawert schossen bis zur Halbzeit eine 4-0 Führung heraus und machten den Deckel an diesem Nachmittag früh drauf. Der Anschlusstreffer in der zweiten Hälfte war lediglich Ergebniskosmetik. Die Truppe hat ihre gute Form erneut unter Beweis gestellt und ist heiß auf weitere Punkte.

SVB III gewinnt spannendes Derby

Der SVB III hat sich im Auswärtsspiel beim SV Wilmsberg mit 2-3 durchgesetzt. In einem spannenden aber wenig ansehnlichem Spiel punktete die Mannschaft von Trainer Andreas Wilhelm erneut dreifach. Es waren wichtige Punkte im Kampf um den Relegationsplatz, der zum Entscheidungsspiel für die B-Liga berechtigt. Wie selten in dieser Saison gerieten die Stemmerter unter Druck und fanden im Mittelfeld kaum Zugriff auf das Spiel. Wilmsberg überzeugte kämpferisch, Burgsteinfurt aber machte die Tore. Schwermütig im Spielaufbau aber effizienz vor dem Tor. Viele Chancen brauchten die Kicker des SVB nicht. Vor der Pause machte erneut Marcel Leschinsky den Unterschied und schob den Ball zur etwas glücklichen Führung in die Maschen (29. Min). Vom Tor sichtlich mitgenommen wurden die Bemühungen der Gastgeber weniger und nach einem Freistoß von Leschinsky traf Michael Hänel per Kopf zum 2-0 (36. Min). Mit dem Ergebnis ging es in die Pause. Alle dachten, die Messe sei gelesen – aber weit gefehlt. Wilmsberg kam nochmal zurück und wusste mit einem Doppelschlag zu kontern (60. + 62. Min). Burgsteinfurt tat jetzt wieder mehr für das Spiel und kam durch Leschinsky 7 Minuten vor Schluss zum entscheidenden Treffer. Vorausgegangen war ein gutes Pressing von Hendrik Oversch, der einen Torwartfehler erzwang. Für das Team III geht es am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen Leer um weitere Punkte im Aufstiegskampf.

Glanzleistung der E3

Mit einer eindrucksvollen Leistung holte die E3 gegen SUS Neuenkirchen III einen 8:0-Sieg. Nach ausgeglichenem Beginn drehte der SVB regelrecht auf und schoss in der ersten Halbzeit eine 4:0-Führung heraus. Dabei beeindruckte nicht nur das Offensivspiel sondern auch die starke Abwehrleistung des Teams. In der zweiten Halbzeit knüpfte der SVB nahtlos an die erste Halbzeit an. Mit der besten Saisonleistung hat sich der SVB den 8:0-Sieg, der auch in dieser Höhe verdient war, gesichert.

Packendes Derby endet 5:5

Im zweiten Meisterschaftsspiel musste die G2  beim SV Wilmsberg antreten. Am Ende des Spieles trennten sich beide Mannschaften verdient mit 5:5.

Zwei Minuten nach Spielanpfiff stand es überraschend 1:0 für SV Wilmsberg. Drei Minuten später sogar 2:0 für den SV Wilmsberg. Die SV Burgsteinfurt Fans und Trainer hatten schon befürchtet heute gibt es eine „Klatsche“ und die Minikicker werden ihr Spiel verlieren. Aber es kam anders und die Mannschaft kämpfte und erspielte sich eine Chance nach der anderen. In der 7. Spielminute war es dann so weit und Mohamed Amine erzielte den Anschlusstreffer zum 1:2 für SV Burgsteinfurt.
Jetzt kam das Alexis Fellehner Team erst richtig ins Spiel und glich zum 2:2 durch Mats Dudek aus. Die 3:2 Führung erzielte Mohamed Amine kurz vor den Halbzeitpfiff. Halbzeitstand war eine verdiente 3:2 Führung für den SV Burgsteinfurt.

Nach der Halbzeitpause war das Fellehner -Team noch nicht richtig bei der Sache und schon fiel der Ausgleich zum 3:3. Dem 4:3 für SV Wilmsberg war ein großer Abwehrfehler vorausgegangen. Die SV B Abwehr bekam den Ball nicht aus der Gefahrenzone und zum vierten Mal musste Torwart Malek Omayrat hinter sich greifen.

Es dauerte einige Spielminuten bevor sich die Mannschaft gefunden hatte und besser ins Spiel kam. Das 4:4 war ein Eigentor von SV Wilmsberg. Mats Dudek schoss auf das Wilmsberger Tor und ein Abwehrspieler verlängerte zum 4:4 Aus-gleich ins eigene Tor. Jetzt kam die starke Phase des Fellehner Teams. Mit einigen Höhepunkten, zwei Pfostentreffer, setzte der SV B das Wilmsberger Team stark unter Druck. In der 38. Spielminute erzielte Mats Dudek die 5:4 Führung für den SV Burgsteinfurt. Jeder glaubte bereits an einen Sieg, aber es kam noch ein Angriff der Wilmsberger in der letzten Spielminute und es stand 5:5.

Beide Mannschaften waren am Spielende mit dem Unentschieden zufrieden in die Kabine gegangen.

Torschützen: Mats Dudek (3), Mohamed Amine (2)

12:0 Sieg der G2

Das erste Meisterschaftsspiel der G2 zwischen SV Burgsteinfurt und FC Matellia Metelen wurde unter kalten und windigen Wetterverhältnissen in Burgsteinfurt auf den Kunstrasenplatz ausgetragen.

Mit dem Anpfiff hat die Mannschaft unter Trainer Alexis Fellehner versucht direkt den
Ball zu erobern, um sich der Gefahr eines Gegentores zu entziehen. Der kalte heftige Wind hätte es ermöglichen können, dass die Mannschaften mit dem Anstoß sofort torgefährliche geworden wären. Das Fellehner Team hatte früh mit 2:0 geführt und mehrere Großmöglichkeiten gehabt. Die Mannschaft war aber immer Herr der Lage und kontrollierte die gegnerische Mannschaft nach belieben.

Die SV B Jungs hatten bis zum Pausentee eine glatte 7:0 Tore Führung sicher und verdient herausgespielt.

In der zweiten Halbzeit wurden die Spieler von Matellia Metelen in ihrer eigenen Hälfte eingeschnürt, weil das Fellehner-Team konsequent gegen den Ball gearbeitet und eine Vielzahl von guten Einschussmöglichkeiten hatte.

Der 12:0 Endstand war verdient und die Spieler, der Trainer und die Betreuer sowie die Eltern waren froh, dass das Spiel abgepfiffen wurde und jeder schnell in die Kabine gehen konnte um sich aufzuwärmen.

SV B-Torschützen: Mats Dudek (6), Mohamed Amine (4), Marlon Fellehner, Emil Kranz (je 1)

SVB-Mat. Metelen
Nach den 12:0 Endspielstand trafen sich die Mannschaften am Mittelkreis um sich vom Schiedsrichter und FC Matellia Metelen zu verabschieden. Von links nach rechts: Malek Omayrat, Mats Dudek, Fabio Schmidt, Mohamed Amine, Marlon Fellehner, Jan-Malte Walewski, Jonas Haarmann, Toni Naumann, Emil Kranz, Daniel Koke, Trainer Alexis Fellehner

 

SVB I schlägt den SV Gescher

Am vergangenen Sonntag besiegte die erste Mannschaft des SVB den SV Gescher mit 3:0 (3:0).

Eine überzeugende Leistung legte den Grundstein für diesen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Bereits in der ersten Hälfte brachten Julius Vehoff (16.), Nico Schmerling (18.) und Ricardo Faria da Silva (38.) die Rot-Gelben auf die Siegerstraße. Auch in der zweiten Halbzeit gab es mehrere Gelegenheiten, den Sieg deutlicher zu gestalten.

Gescher konnte lediglich in einer kurzen Phase nach dem 2:0 ein wenig Gefahr aufkommen lassen. Dennoch verhinderten die Westmünsterländer schließlich nicht, dass die Burgsteinfurter im Jahr 2015 erstmals ohne Gegentor blieben.

Weil außerdem sämtliche Mitbewerber im Abstiegskampf eine Nullrunde hinlegten, haben die Stemmerter nun 11 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang und stehen zum elften Mal in der Saison auf Platz 11.

Am kommenden Sonntag, dem 26. April 2015 findet um 15 Uhr das nächste Spiel beim TuS Haltern statt.

Spielbericht fussball.de

A-Jugend gewinnt überzeugend mit 6:0 gegen Gellendorf

Steinfurt, 18.04.2015

Siggi Demtschueck tüftelte trotz Personalnot eine schlagkräftige Truppe zusammen.

Siggi Demtschueck tüftelte trotz Personalnot eine schlagkräftige Truppe zusammen.

Obwohl der SVB ohne 6 Stammspieler gegen die Sportfreunde aus Gellendorf antrat, spielten die verbliebenen SVB`ler wirklich gut auf und ließen den Gästen keine Chance. Tim Plottek eröffnete den Torreigen mit einem sicher verwandelten Elfmeter zum 1:0. Martin Mertens erhöhte kurze Zeit später auf 2:0, ehe Tobias Kiwit nach Eckball per Kopf zum 3:0 traf. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Tim Plottek auf den Halbzeitstand von 4:0.

In der zweiten Hälfte waren dann erneut Tobias Kiwit und Martin Mertens zur Stelle um den völlig verdienten 6:0 Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Letztendlich war es schmeichelhaft für den Gast, da die Hausherren weitere Chancen ungenutzt ließen und das Ergebnis sich so im Rahmen hielt.

 

U19 verliert in Borghorst

Borghorst, 11.04,2015

Ein komisches Spiel erlebten die Zuschauer in Borghorst. Ein dominierender SV Burgsteinfurt in der ersten Halbzeit und eine 2:0 Führung (Tore durch Lucas Bahlmann und ein Eigentor des SCP) reichten nicht aus.

In Abschnitt zwei dominierten nur die Hausherren und nach einem katastrophalen Leistungsabfall der gesamten Gastmannschaft hieß es am Ende 5:2 für Preußen Borghorst.

Völlig unerklärlich nach der Leistung im ersten Durchgang. Man kann nur hoffen, dass sich die Mannschaft gegen Gellendorf in der nächsten Woche besser präsentiert.

SVB schießt den 1. FC Nordwalde aus dem Stadion

Steinfurt, 21.03.2015

Mit 9:0 fertigte die A-Jugend des SV Burgsteinfurt den Gast aus Norwalde ab. Das einzige Manko dieser Begegnung war die mangelnde Torausbeute gegen einen völlig überforderten Gegner!!!  Die Torschützen Steffen Steger (2), Niklas Reuter (3), Finn Kosow (1), Tim Plottek (1), Tim Lahrkamp (1), Felix Schild (1)