SVB I verliert den Faden nach 30 Minuten

Englische Woche in der Bezirksliga. Bereits am vergangenen Donnerstag besuchte die Erste die Ibbenbürener SpVg. Am Rande des Kletterwaldes sollten die nächsten Zähler für den Aufstieg her. Am Ende wurde es nur einer, 1:1 endete die Partie.

Es fing auch sehr aussichtsreich an. Der SVB erspielte sich mehrere Chancen. In der 12. Minute ging Lucas Bahlmann über rechts in den Strafraum, an der ISV-Hintermannschaft vorbei. Ablage in die Mitte auf Ricardo da Silva – Tor! 1:0 für Burgsteinfurt. Kurz darauf hätte Lucas Bahlmann sogar das 2:0 nachlegen können, verfehlte aber aus kurzer Distanz knapp.

Nach einer halben Stunde wurden die Gastgeber jedoch stärker und kamen selbst zu Chancen. Dennoch nahm der SVB die 1:0-Führung in die Kabine. Kurz nach Wiederanpfiff passierte es: Nach einer Ecke köpfte Stefan Brink zum 1:1 ein.

In der Folge hatte der SVB Probleme, ins Spiel zurückzufinden. Ibbenbüren war tendenziell die bessere Mannschaft und hatte einige Chancen zum 2:1. In der Schlussphase arbeitete auch der SVB wieder auf den Siegtreffer hin, fand jedoch kein Rezept mehr, gegen die nun sicher stehende ISV-Abwehr. Nico Schmerling zog einmal aus der Distanz links vorbei.

So blieb es am Ende beim 1:1. Der SVB verliert damit die Tabellenführung an Vorwärts Wettringen, hat aber zwei Spiele weniger.

Am morgigen Ostermontag ist direkt wieder Fußball: Der VfL Wolbeck kommt ins VR-Bank-Stadion. Die Wolbecker haben am Donnerstag mit 10:1 (!) gegen Lengerich gewonnen, der SVB sollte daher vorgewarnt sein.

Spielbericht fussball.de

Please like & share:
Dieser Beitrag wurde unter Mannschaft 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.