Der Aufstiegstraum lebt wieder

Nachdem die D1 ihr erstes Aufstiegsspiel bei RW Ahlen unglücklich verloren hat, ging es im zweiten Spiel schon um Alles oder Nichts. Fortuna Gronau hieß der Gegner. Diese haben sich mit einem 4:0 Sieg im ersten Spiel direkt als Favorit für dieses Spiel empfohlen.

Die zahlreichen Zuschauer bekamen eine hochklassige Partie zu sehen, die keine Wünsche offen ließ. Spielerisch war Gronau die bessere Mannschaft. Kämpferisch zeigte der SVB aber eine beeindruckende Leistung. Es entwickelten sich hochkarätige Chancen auf beiden Seiten. Es wurde auf Seiten des SVB gerackert und gekämpft und der SVB ging zur Halbzeit mit 1:0 in Führung.

In der zweiten Halbzeit ging Gronau nun mehr Risiko. Dies führte zu einem offenen Schlagabtausch. Aber beide Abwehrreihen und zwei gut aufgelegte Torhüter verhinderten jedoch weitere Tore. Als der gute Schiedsrichter letztendlich abpfiff, kannte der Jubel auf Burgsteinfurter Seite keine Grenzen.

Durch diesen Sieg hat die D1 weiterhin alle Möglichkeiten den Aufstieg in die Bezirksliga zu schaffen. Am Samstag den 22.6.19 um 13.30 Uhr wartet allerdings der nächste schwere Gegner auf die jungen Helden. Burgsteinfurt agiert beim Meister des Kreises Tecklenburg, Preußen Lengerich. Diese stehen nach der Niederlage im ersten Spiel ebenfalls unter Zugzwang.

Der SVB wünscht der D1 und seinem Trainer Andreas Wilmer alles Gute bei der vorentscheidenden Hitzeschlacht in Lengerich.

Please like & share:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.