Viel Wasser und sieben Tore in Emsdetten

Am 16. Oktober 2011 siegte die Erste im Salvus-Stadion zu Emsdetten, damals schossen Lars Kormann, Orhan Berisa und Isuf Asllani einen 4:0-Sieg raus. Bis zum letzten Sonntag war dies der letzte Burgsteinfurter Sieg gegen die 05er, aber jetzt nicht mehr: Mit einem 6:1-Sieg holte man die Punkte bei der SpVg Emsdetten.

Um 15 Uhr begann bei strömendem Regen der Kampf auf dem Grün. Trainer Christoph Klein-Reesink hatte die gleiche Startelf wie gegen Altenrheine aufgeboten. Nach einer kurzen Abtast-Phase übernahm Burgsteinfurt die Kontrolle über das Geschehen. In der Schlussphase der ersten Hälfte wurde diese Bemühungen belohnt: Lattentreffer durch Jens Hauptmeier und Thomas Artmann staubt zum 1:0 ab; nur zwei Minuten später verwertete Artmann den nächsten Rebound, als 05-Keeper Janis Over einen Freistoß von Ricardo da Silva nicht festhalten konnte.

2:0 zur Pause. In der SVB-Kabine war die Stimmung einhellig: Nicht wieder auf eine gute Halbzeit eine schlechte folgen lassen. Der SVB wollte dieses Vorhaben umsetzen und hatte nach Wiederanpfiff direkt mehrere Chancen zum 3:0. Knapp eine Stunde war gespielt, als die Aufgabe noch leichter zu werden schien: Der bereits verwarnte Dustin Pilz foulte erneut und musste mit Gelb-Rot den Platz verlassen.

Dann fiel aber der befürchtete Gegentreffer, Fabio da Costa Pereira verkürzte auf 1:2. Doch nur drei Minuten später konnte Alexander Hollermann per Strafstoß den alten Abstand wiederherstellen. Zum Unmut der Emsdettener, die in der Phase des Spiels gerne einige andere Entscheidungen von Schiedsrichter Jounes Mabrouk gesehen hätten. In den Minuten zuvor waren nämlich zwei Zweikämpfe im Burgsteinfurter Strafraum nicht mit Elfmetern für Emsdetten bedacht worden.

So ging es aber für den SVB mit einer 3:1-Führung und einem Mann Überzahl in die Schlussphase. Als Lars Kormann in der 72. Minute nach Vorlage von Lucas Bahlmann zum 4:1 vollstreckte, war der Widerstandswille der Gastgeber gebrochen. Alexander Hollermann und Sven Mersch setzten noch die Treffer Nummer 5 und 6 oben drauf.

So kann es weitergehen. Am kommenden Sonntag, den 30. September wird der TuS Recke der Gegner der Ersten sein. Anstoß ist wie üblich um 15 Uhr.

Please like & share:
Dieser Beitrag wurde unter Mannschaft 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.