Tolle Fahrt der C-Jugend nach Spanien

Über Ostern machte sich die C-Jugend des SV Burgsteinfurt auf den Weg in den Süden, um dort am internationalen Jugendturnier „Copa Santa“ in der Küstenregion in der Nähe von Barcelona teilzunehmen. Trotz der 20-stündigen Bushinfahrt ließen es sich die Spieler nicht nehmen, nach dem Einchecken sofort den Ball im Sand des Strandes von Calella – mehr oder weniger leicht – rollen zu lassen und die Wellen des Meeres zu bezwingen.

Am Strand von Calella

Am Freitagvormittag stand dann die große Eröffnungsfeier des Turnieres mit über 150 Mannschaften aus über 12 verschiedenen Nationen in den Altersklassen U19-U9 an. Nach feierlichem Einlaufen der Mannschaften und den Nationalhymnen der Nationen blieb die Mannschaft noch vor Ort, um die erste Halbzeit des Eröffnungsspiels zwischen einer argentinischen und spanischen Mannschaft zu gucken. Danach probierten Spieler und Trainer ein Aufwärmprogramm der besonderen Art aus: Das erste Gruppenspiel gegen die Italiener ASD Petrigagno begann erst am späteren Abend, sodass man noch eine lange Zeit am Strand kicken konnte. Müde waren die Spieler dadurch aber nicht, und so konnte hochverdient, am Ende aber doch ein knapper 2:1 Sieg gefeiert werden und der Tag bei einem gemeinsamen Pizza-Essen beendet werden.

Die C-Jugend nahm am Turnier ‚Copa Santa‘ teil.

Am nächsten Tag standen die weiteren zwei Gruppenspiele an: Gegen eine deutsche Mannschaft, Spvg Lülsdorf-Ranzel, fehlte nach vorne hin der entscheidende Pass in die Tiefe und vor dem Tor die nötige Präzision, sodass das Spiel am Ende mit einem 0:0 beendet wurde. Gegen die starken Spanier UED Llagostera, die schon ihre beiden ersten Gruppenspiele gewinnen konnten und am Ende sogar den dritten Platz des Turniers belegten, hatte die Mannschaft zu selten die Möglichkeit, sich nach vorne durchzukombinieren, so dass man sich am Ende mit 0:3 geschlagen geben musste. Im letzten Spiel der Gruppe Spvg Lülsdorf-Ranzel gegen die Italiener hätte die C-Jugend Schützenhilfe der Italiener benötigt. Lülsdorf-Ranzel aber gewann 3:0, sodass der SVB nur knapp aufgrund einer um 2 Tore schlechteren Tordifferenz als Gruppendritter ausschied und im Turnier der C-Jugendlichen einen trotzdem guten 10 Platz erreichte.

Am Ostersonntag besuchte die Mannschaft im Rahmen einer Stadtrundfahrt die Hotspots der Weltstadt Barcelona. Da durfte die Besichtigung des legendären Stadions des FC Barcelona, das Camp Nou, natürlich nicht fehlen. Am Abend besuchte man noch spannende Finalspiele und die große Abschlussfeier, die das einzigartige Turnier mit einem großen Feuerwerk beendete.

Im Stadion Camp Nou des FC Barcelona

Am frühen Dienstagmorgen kam die Mannschaft wieder in der Heimat an, und man war sich am frühen Morgen auch ohne viele Worte einig: Diese Fahrt war ein Erlebnis der ganz besonderen Art und Weise, an die sich jeder mit Sicherheit noch lange dran erinnern wird.

Fotos und Bericht: Dennis Pelster

Please like & share:
Dieser Beitrag wurde unter C-Jugend, C1-Jugend, Junioren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.