SVB I erringt schmucklosen Sieg gegen Lengerich

Die Schlappe in Recke sollte ein Ausrutscher der Ersten bleiben. Beim Tabellenschlusslicht Preußen Lengerich sollten zu Hause der nächste Dreier her. Es sollte gelingen: Mit einem 2:0-Sieg blieben in Punkte in Steinfurt.

Das Geschehen auf dem Rasen spielte eigentlich die Tabellensituation wieder. Der SVB drängte auf die Führung und Lengerich lauerte auf Konter durch Entlastungsangriffe. Doch das 1:0 wollte zunächst nicht fallen, weil Artmann, Brüggemeyer und Moor gute Möglichkeiten vergaben. Auf der anderen Seite musste Marcel Brameier einmal das plötzliche Gegentor verhindern. Nur 0:0 zur Halbzeit, der SVB hätte schon längst und hoch führen können.

Nach der Pause dann aber doch die schnelle Führung: Lars Kormann geht über rechts, Ablage von Ricardo da Silva und Sam Anyanwu hält drauf und bringt den Ball zum 1:0 für Burgsteinfurt über die Linie. Damit erzielte er schon im dritten Spiel in Folge ein Tor.

Weiter ging es. Der SVB wollte das zweite Tor nachlegen, aber wieder kam ein Lengericher dazwischen oder der Ball ging am Tor vorbei. Dennoch tickte die Uhr langsam, aber zu unsicher für den SVB runter.

85. Minute: Nochmal Freistoß aus gut 20 Metern Torentfernung für Lengerich – in die Mauer! Noch drei Minuten. Wieder Kormann, weder über die rechte Seite. Diesmal legt Sven Mersch ab und Lars Bode versenkt zum 2:0. Damit war das Spiel entschieden, auch wenn Schiedrsichter Daniel Graffe noch fünf Minuten Nachspielzeit draufgab.

Am kommenden Sonntag hat die Erste ihren spielfreien Sonntag. Danach beginnen jedoch zwei entscheidenden Wochen:
Gründonnerstag, 18. April: auswärts bei der Ibbenbürener SpVg
Ostermontag, 22. April: zu Hause gegen den VfL Wolbeck
Donnerstag, 25. April: auswärts gegen den SC Altenrheine (Nachholspiel)
Sonntag, 28. April: auswärts gegen den SV Wilmsberg

Spielbericht fussball.de

Please like & share:
Dieser Beitrag wurde unter Mannschaft 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.