Künstliches Licht, künstlicher Rasen, keine Punkte

Die Erste setzt ihre kleine Negativserie fort. Am Freitag, den 11. Oktober verlor der SVB unter Flutlicht bei der Ibbenbürener SpVg mit 2:3.

Die Erste hat nachwievor das Problem, dass mehrere Spieler verletzt oder angeschlagen sind. Dennoch stand am vergangenen Freitagabend eine schlagkräftige SVB-Truppe auf dem Ibbenbürener Kunstrasen. In der 12. Minute brachte Lars Bode den SVB in Führung.  Von der Strafraumgrenze hielt er drauf und traf ins lange Eck. Im Laufe der ersten Hälfte wurde der ISV jedoch stärker, Patrick Kapke musste bis zum Halbzeitpfiff einige Chancen vereiteln.

In der zweiten Hälfte machten die Gastgeber weiter und kamen zum Torerfolg. Nach einer Hereingabe in den Sechzehner hatte Maurice Bischoff zu viel Platz und traf zum 1:1. Einige Minuten später eroberte Marvin Hagemann in der SVB-Hälfte den Ball, lief frei auf Patrick Kapke zu und nutzte die Chance zum 2:1 für Ibbenbüren.

Der SVB war damit plötzlich hinten, ließ sich aber zunächst nicht abbringen. Sechs Minuten später gelang der 2:2-Ausgleich durch Alexander Hollermann, der an ISV-Keeper Timo Knüppe vorbeiging und dann fast von der Grundlinie einschieben konnte.

Alles wieder offen, ab in die Schlussviertelstunde. Hoher Ball in den SVB-Strafraum, diesmal hat Chris-Cedric Jaeschke zu viel Platz, Kopfball, 3:2 für Ibbenbüren. So verlor der SVB mit 2:3 und kassierte erstmals in dieser Saison drei Gegentore – die leider allesamt nicht gerade unvermeidbar waren.

Die Mitbewerber um die vorderen Plätze vom SC Greven und Borussia Münster patzten am Sonntag jedoch ebenfalls, weswegen sich punktemäßig dort nichts ändert. Am kommenden Sonntag, den 20. Oktober kommt dann ein Club nach Burgsteinfurt, der bei der Ersten des SVB nicht ganz unbekannt ist: Aufsteiger Germania Hauenhorst spielt ab 15 Uhr gegen den SVB. Die Zweite spielt vorher gegen SuS Neuenkirchen IV.

Spielbericht fussball.de/027MBN2J5K000000VS5489B4VTN1DS1I

Please like & share:
Dieser Beitrag wurde unter Mannschaft 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.