Keine Punkte im Regen in Recke

Die Erste ist am vergangenen Wochenende leider ausgerutscht (auch im wahrsten Wortsinn). Mit 0:1 unterlag man beim TuS Recke und musste die Tabellenführung wieder abgeben.

Die Partie fand auf dem Kunstrasen des Fürstenbergstadions in Recke statt. Dieser Platz erwies sich als Nachteil für den SVB, denn er war, verglichen mit dem Burgsteinfurter Kunstrasen, deutlich schneller und rutschiger. Auch das windige, nasskalte Wetter machte zunächst wenig Laune auf Fußball.

In der ersten Hälfte gab es dementsprechend wenige Chancen auf beiden Seiten. Ein Freistoß klatsche an den Pfosten von SVB-Keeper Patrick Kapke, dann ging es schon mit 0:0 in die Pause.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel härter, mehrmals wurde es unruhig an der Seitenlinie. In der 50. Minute hatte der SVB Glück, dass Hans Dimitri Nguile Inenguini nach einem Foul an Phillip Büchter nur die gelbe Karte sah. In der 70. Minute ging Bo Weishaupt im Recker Strafraum zu Boden, bekam aber keinen Elfmeter.

Dann kamen die letzten zehn Minuten und Recke drückte nun mehr auf den Führungstreffer: Zunächst landete ein Abpraller bei Dennish Sriskandarajahs, der traf auch ins lange Eck. Schiedsrichter Celal Gürbüz entschied jedoch auf Abseits.

Dann setzte sich in der 85. Minute nach einem langen Ball nach vorne Daniel Kammerzell gegen Philipp Brüggemeyer und Patrick Kapke durch und traf doch noch zum 1:0 für Recke.

Am kommenden Wochenende wartet dann wieder ein Heimspiel. Gegner ist Blau-Weiß Aasee. Vorher spielt die Zweite gegen den FC Lau-Brechte.

Spielbericht fussball.de

Please like & share:
Dieser Beitrag wurde unter Mannschaft 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.