Aus im Pokal

Der SVB hat das Kreispokal-Halbfinale verpasst. Am vergangenen Samstag unterlag man bei Germania Hauenhorst mit 1:3.

Schon die erste Hälfte gehörte den Gastgebern. Im Tor der Burgsteinfurter stand Rafael Romero, der einige gute Hauenhorster Tormöglichkeiten vereiteln musste, um das 0:0 zur Halbzeit zu halten. Yannik Willers, Karsten Wessel und Marius Reckels hätten den SVB sonst schon in Rückstand gebracht.

Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer die Schlüsselszene des Spiels: Jens Bäumer ging im SVB-Strafraum nach einem Laufduell gegen Lars Bode zu Boden und Schiedsrichter Jens Kamphues gab Elfmeter. Lars Bode hatte zudem bereits in der ersten Hälfte Gelb gesehen und wurde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt.

Beides geschah zum Unmut der Burgsteinfurter, die in der Szene keinen Regelverstoß gesehen hatten. Trainer Christoph Klein-Reesink musste wenige Minuten später sogar hinter die Bande. Michael Heckmann hatte in der Zwischenzeit den Elfmeter verwandelt, 1:0 für Hauenhorst.

Kurz darauf erhöhte Jan Willers auf 2:0, indem er eine Flanke verwertete, Anil Kesluhoglu setzte in der 67. Minute sogar das 3:0 drauf. Damit war die Partie gelaufen, auch wenn Max Feldhues in der Nachspielzeit noch auf 3:1 verkürzen konnte.

Damit verabschiedet sich der SVB für diese Saison aus dem Pokalwettbewerb. In der Liga geht es bereits am kommenden Samstag weiter. Am 1. Dezember wird die Erste in beim Tabellenvierten Greven 09 und muss dort erstmals seit langem wieder ihre Tabellenführung verteidigen. Anstoß ist um 14:15 Uhr.

Spielbericht fussball.de

Please like & share:
Dieser Beitrag wurde unter Mannschaft 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.