Abwehrfehler bleiben unbestraft

Am vergangenen Sonntag hieß es gegen 16:50 Uhr im VR-Bank-Stadion: Durchatmen. Mit einem 1:0-Zittersieg für den SVB endete das Match zwischen der Ersten und dem TuS Recke. Die Erste belegt damit weiterhin die Pole Position in der Bezirksliga.

Die erste Hälfte ist schnell erzählt: Einmal köpfte Jens Hauptmeier übers Tor, einmal flog ein Ball quer durch den SVB-Torraum an Freund und Feind vorbei. Oft lag ein Spieler am Boden und sorgte so für eine kurze Zwangspause. Folgerichtig ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Dann die zweite Hälfte: Recke hatte optisch leichtes Oberwasser. Zehn Minuten nach Wiedernanpfiff lief Tim Eßlage auf einmal frei aufs SVB-Tor zu, hob den Ball aber über die Latte. Riesenglück für Burgsteinfurt.

In der 57. Minute sahen die Zuschauer dann die letztlich entscheidende Szene. Der SVB passt sich durch die Recker Defensive, Ricardo da Silva wird im Strafraum von Max Stermann getroffen – und bekommt den Foulelfmeter. Alexander Hollermann versenkt zum 1:0.

In der Folge hatte Recke noch mehrere gute Chancen auf den Ausgleich, scheiterte aber an Torwart Marcel Brameier oder verfehlte das Gehäuse knapp. Auf der anderen Seite erspielte der SVB jedoch keine Chancen mehr. So wurde die Nachspielzeit, die angesichts der vielen Unterbrechnungen mit drei Minuten recht kompakt war, doch noch ziemlich lang. Zwar wirkte die SVB-Defensive in dieser Phase nicht gerade sattelfest, aber irgendwie wollte der Ball nicht mehr ins SVB-Tor hinein. So stand am Ende ein glücklicher 1:0-Sieg zu Buche.

Am kommenden Sonntag, den 7. Oktober besucht der SVB den SC Preußen Lengerich. Diese Paarung gab es bereits in den vergangenen Landesliga-Saisons. Wie der SVB ist auch Lengerich letzte Saison knapp und etwas unglücklich abgestiegen. Zwar belegen die Preußen aktuell nur Rang 16 in der Tabelle, dennoch sollten sie nicht unterschätzt werden. Anstoß in Lengerich ist 15 Uhr.

Spielbericht fussball.de

Please like & share:
Dieser Beitrag wurde unter Mannschaft 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.